Hintner: Unterstützung für schwer vermittelbare Arbeitslose

Arge Chance wird vom Land NÖ unterstützt

St. Pölten (NÖI) - Die erfreuliche Entwicklung am Arbeitsmarkt in Niederösterreich hält weiter an. Mit Ende Juni sind die arbeitslos gemeldeten Personen wiederum um 5,5 Prozent zurück gegangen. Eine Entwicklung, die wir einerseits der guten Wirtschaftslage zuschreiben können, zum anderen aber auch den treffsicheren Maßnahmen, die das Land Niederösterreich etwa im Rahmen des NÖ Beschäftigungspaktes setzt. So hat nun die NÖ Landesregierung beschlossen, dem Verein Arge Chance mit Sitz in Brunn am Gebirge für das Jahr 2007 einen Zuschuss aus Mitteln der Arbeitnehmerförderung von bis zu rund 231.000 Euro zu bewilligen, berichtet der Arbeitsmarktsprecher der VP NÖ, LAbg. Hans Stefan Hintner.

Der gemeinnützige Verein Arge Chance wurde 1991 mit dem Ziel der Wiedereingliederung von schwer vermittelbaren männlichen Arbeitslosen des Bezirkes Mödling gegründet. Seit 2001 sind auch weibliche Arbeitslose und Jugendliche Zielgruppen des Projektes. Seit 2006 besteht ein weiterer Projektstandort in Schwechat. Das sozialökonomische Projekt bietet Beschäftigung in den Bereichen Grünraumbetreuung, Holzwerkstätte, Renovierung und Sanierung, Transporte und Räumungen, Elektronikschrottrecycling, Kleiderreparatur und Bügelservice. Bis zu 38 Transitarbeitskräfte werden betreut, informiert Hintner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002