Keine Breite ohne Spitze, keine Spitze ohne Breite

Vorarlberg-Akademie setzt wichtige Impulse im Sport

Bregenz (VLK) - Das Land Vorarlberg ist ein verlässlicher Partner des Sports und legt insbesondere auf die sportliche Förderung von Kindern und Jugendlichen großen Wert. Besonderes Augenmerk gilt daher der Ausbildung der Übungsleiter, Trainer und Funktionäre. Die Vorarlberg Akademie setzt dabei wichtige Impulse, so Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Sportlandesrat Siegi Stemer heute, Dienstag, im Landhaus.
Das Land Vorarlberg hat gemeinsam mit der Sportakademie des Bundes ein Modell entwickelt, bei dem regelmäßig Trainerkurse und erstmalig ein kompletter Lehrwartegrundkurs in Vorarlberg absolviert werden kann. Durchgeführt werden diese Ausbildungen in der neuen Sportausbildungsschiene der Vorarlberg Akademie im Landessportzentrum. Dies sei ein weiterer Mosaikstein in Sachen Qualitätsförderung zugunsten des sportlichen Nachwuchses, des Breitensports und damit letztlich auch des Spitzensports, sagte LR Stemer: "Denn ohne Breite keine Spitze und ohne Spitze keine Breite."

Seine erste Bestätigung findet dieser eingeschlagene Weg durch die derzeit erstmals in Vorarlberg stattfindende Lehrwarteausbildung für Trainings- und Leistungssport. 34 Teilnehmer aus verschiedenen Sportarten absolvieren im neu errichteten Landessportzentrum ihre Ausbildung. Besonders erwähnenswert ist dabei, dass der Großteil der Lehrveranstaltungen von den hoch qualifizierten Mitarbeitern des Olympiazentrums Vorarlberg gehalten wird. Dadurch wird neben der kompetenten Ausbildung zugleich eine optimale Kommunikationsschiene zwischen den Mitarbeitern am Olympiazentrum und der Trainerebene vor Ort aufgebaut.

Im Herbst 2007 wird in Kooperation mit der Bundessportorganisation die Ausbildung zum Sportmanager organisiert, die ebenfalls durchwegs in Vorarlberg stattfindet und bereits integrativer Bestandteil des im Rahmen der Vorarlberg Akademie angebotenen Programms ist. Weitere interessante Kurse für Sportvereinsmitarbeiter und Funktionäre sind Einführung ins Vereinsrecht, Presse- und Medienarbeit oder Vereinsrechnungswesen.
(gw/tm) (sportprogramm.vlk)

Grafik: Anzahl der ausgebildeten Betreuer in Vorarlberg

BU:
LH Sausgruber, LR Stemer und Sportreferatsleiter Martin Keßler im Pressefoyer
Fotos: VLK/T. Mair

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20135
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0005