Plank: Energieberatung in Niederösterreich boomt

18.000 kostenlose Energieberatungen in 2 Jahren

St. Pölten (NÖI) - "Mit über 18.000 kostenlosen Energieberatungen in 2 Jahren zeigt Niederösterreich vor, wie Energie eingespart werden kann. Firmenunabhängig gibt es kompetente und praktische Hilfestellung für alle Häuslbauer und Sanierer. Nicht nur bei neu gebauten, modernen Häusern kann Energie gespart werden - mit der richtigen Althausmodernisierung können auch bei alten Gebäuden die Heizkosten häufig um mehr als die Hälfte reduziert werden. Davon profitieren nicht nur das eigene Geldbörsel, vielmehr auch die Umwelt und das Klima. Denn Energieeffizienz ist das Gebot der Stunde. Und die Bewohner und Bewohnerinnen freuen sich über mehr Wohnqualität -also ein Gewinn für alle", betont VP-Umweltlandesrat DI Josef Plank.

Die Fassade dämmen, Fenster tauschen, Stromverbrauch senken, die Heizung sanie-ren, bevor der nächste Winter kommt: Die Niederösterreicher haben viele Möglichkei-ten, den eigenen Energieverbrauch zu senken und damit Kosten zu sparen. Gleichzeitig wird aber auch das Klima geschützt. Energiesparmaßnahmen im Bereich Bauen und Wohnen sind nämlich besonders wirksam - immerhin kommen in unseren Breiten rund 25 Prozent der CO2-Emissionen aus dem Bereich Raumheizung und Bauen. Für alle, die Energiekosten sparen und gleichzeitig hohen Wohnkomfort erreichen wollen, wurde im Herbst 2005 die Energieberatung NÖ gegründet. Diese Initiative des Landes NÖ wird von der Geschäftsstelle für Energiewirtschaft und "die umweltberatung" umgesetzt.

DI (FH) Raphael Olbrich von "die umweltberatung" und Projektleiter der Energieberatung NÖ zieht eine sommerliche Zwischenbilanz: "Bis Ende Juli haben wir heuer bereits 3.550 Menschen am Telefon oder per E-Mail beraten. Dazu kommen noch 1.400 persönliche Beratungen direkt vor Ort und über 3.700 Beratungen bei Messeständen, Vorträgen oder im Rahmen von Aktionen. Insgesamt gab es heuer schon etwa 8700 Kundenkontakte und zusätzlich jede Menge Broschürenbestellungen. Die Energieberatung NÖ ist gefragt wie noch nie!

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001