Aviso: Caritas-Pressegespräch am 7. August "Hilfe für Peru"

Caritasdirektor Michael Landau berichtet über Projekte im Amazonasgebiet

Wien (OTS) - 18.000 Kinder sterben täglich an nichts. Die meisten Menschen denken dabei unwillkürlich an Afrika, aber Hunger kennt keine Grenzen. Die Caritas sammelt im August traditionell für Menschen in Not in Afrika, Asien und Lateinamerika. In Peru etwa lebt rund die Hälfte der Menschen unter der Armutsgrenze, besonders betroffen ist die ländliche Bevölkerung: fast jedes zweite Kind unter 5 Jahren ist chronisch unterernährt. Seit 1994 ist die Caritas im Amazonastiefland aktiv und hilft unter anderem mit einem Kinderheim und einer Ausspeisung für unterernährte Kinder, dem Aufbau der Gesundheitsversorgung und mit Kreditprogrammen.

Caritasdirektor Michael Landau und der Leiter der Caritas-Auslandshilfe, Christoph Petrik-Schweifer, bereisen derzeit Peru und werden nach ihrer Rückkehr bei einer Pressekonferenz am Dienstag, den 7. August 2007, um 10 Uhr, im Club 4 auf dem Stephansplatz über ihre Eindrücke berichten.
Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!

Pressegespräch "Hilfe für Peru"
Dienstag, 7. August 2007, 10 Uhr
Club 4, Stephansplatz 4, 1010 Wien

"Meine Spende lebt!"
Caritas-Spendenkonto: PSK 7.700.004, BLZ 60.000
Kennwort: Augustsammlung

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Alice Uhl
Presseabteilung der Caritas der Erzdiözese Wien
Tel.: (++43-1) 87812 - 222 od. 0664/8482505
auhl@caritas-wien.at
http://www.caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0005