Jahrmann: Maria Taferl in neuem Glanz

Fast 195.000 Euro Landesmittel für Restaurierungsarbeiten bewilligt

St. Pölten (SPI) - "Die weit über die Grenzen unseres Bundeslandes hinaus bekannte Wallfahrtsbasilika Maria Taferl erstrahlt bald in neuem Glanz. Das Land Niederösterreich hat für die Restaurierungsarbeiten im Jahr 2007 einen Finanzierungsbeitrag in der Höhe von insgesamt fast 195.000 Euro zur Verfügung gestellt", berichtet der Melker SPNÖ-Landtagsmandatar, LAbg. Josef Jahrmann. Die Gesamtkosten für heuer belaufen sich auf 590.000 Euro, die gesamte Innenrestaurierung der Wallfahrtskirche soll bis zur 350-Jahrfeier im Jahr 2010 abgeschlossen sein. "Die heurige Bauphase umfasst die Restaurierung von Kuppel und Kanzel ebenso wie die hinter dem Hochaltar liegende Schatzkammer mit ihren Wandmalereien und Stuckverzierungen. Außerdem wird an mehreren Stellen eine Vertikalisolierung wegen eines Feuchtigkeitseintritts hergestellt", erläutert Jahrmann.****

Die Basilika hoch über dem Donautal liegt landschaftlich besonders reizvoll. Nach Berichten über wundersame Ereignisse wurde der Ort im 17. Jahrhundert zum Ziel zahlreicher PilgerInnen, 1660 erfolgte die Grundsteinlegung. Das wertvolle historische Bauwerk wurde 1724 nach 60-jähriger Bauzeit geweiht. "Maria Taferl ist als einer der wichtigsten Wallfahrtsorte unseres Landes auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region. An die 250.000 bis 300.000 PilgerInnen besuchen die Kirche jedes Jahr, rund 33.000 Übernachtungen kurbeln den Tourismus zusätzlich an", so Jahrmann weiter. "Niederösterreich ist sehr reich an wertvollen historischen Bauwerken. Sie stellen neben der reizvollen Landschaft und dem umfassenden Freizeitangebot einen der wichtigsten Anziehungspunkte für Gäste unseres Landes dar. Sie sind ein wichtiger Teil und ein lebendiges Zeugnis unserer Geschichte und müssen daher auch für die Zukunft erhalten werden", so Jahrmann abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002