Ozonwerte in Wien wieder unter der Alarmgrenze

Wien (OTS) - Die Ozonwerte in Wien liegen nach den Messungen um 17 Uhr wieder unter der Alarmgrenze von 240 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft, allerdings noch über der Informationsschwelle von 180 Mikrogramm, so am Hermannskogel bei 183 und in der Lobau bei 189 Mikrogramm. Um 15 Uhr waren in Wien Werte über der Alarmschwelle gemessen worden und Ozonalarm ausgelöst worden, der jetzt wieder aufgehoben werden konnte.

Aufgrund der gegen Abend sinkenden Temperaturen und der prognostizierten Wetterentwicklung für morgen erwartet die Wiener Messnetzzentrale für heute und morgen keine Werte mehr, die über der Alarmschwelle liegen, allerdings kann ein abermaliges Überschreiten der Informationsschwelle in den nächsten 24 Stunden eintreten. Generell sind bis zum Ende der Hitzeperiode hohe Ozonwerte zu erwarten.
(Schluss) gab

Weitere Informationen über die Wiener Luftqualität: Ozonix/Ozon-Hotline : Tel.: 4000/88288 Tonbanddienst: Tel.: 4000/8820 Internet: www.wien.at/ma22/luftgue.html

Rückfragen & Kontakt:

Telefax/Messnetzzentrale: Tel.: 4000/99 88281
Messnetzzentrale: Tel.: 4000/88282
E-Mail: post@m22.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016