Party-Girl Nicole Ritchie wird Mutter: Ist ihr Baby in Gefahr?

Wien (OTS) - In Amerika machen zur Zeit die Problem-Mütter Schlagzeilen:
Britney Spears hat schon zwei Kinder und kommt damit nicht zurecht, nun legen Christina Aguilera und Nicole Ritchie nach. In sechs Monaten erwartet die Freundin von Paris Hilton ihr erstes Baby, schreibt die In Touch. Ob das 25-jährige Party-Girl Nicole Ritchie reif genug dafür ist, darf bezweifelt werden, sagt der stellvertretende Chefredakteur Tim Affelt:

O-Ton 23 sec
"Momentan muss man ganz ehrlich sagen, dass man nicht das Gefühl hat, dass sie reif genug dafür ist. Vor allem hat sie ja auch in den letzten Jahren einen ungeheuer ungesunden Lebensstil geführt. Sie hat mehr als 73.000 Beruhigungs- und Schmerztabletten in den letzten Jahren eingenommen, das ist eine gigantische Zahl. Hinzu kommt, dass sie unter Magersucht gelitten hat und noch leidet darunter, also mit ein bisschen über vierzig Kilo ist sie einfach viel zu leicht dafür, jetzt schon Mutter zu werden."

Die Vorfreude auf ihr Baby scheint bei Nicole Ritchie nicht sehr groß zu sein. Das bewies sie in ihrer eigenen Fernseh-Show vor laufenden Kameras:

O-Ton 26 sec
"Sie sollte in der Show 'Simple Life', die sie ja mit Paris Hilton zusammen macht, sollte sie ein Baby wickeln. Sie ließ sich daraufhin dann Handschuhe geben, weil sie Angst hatte, sich schmutzig zu machen. Das zeigt natürlich einfach, dass sie doch zu dieser ganzen Materie noch ein sehr fremdes ungewohntes Verhältnis hat. Da wird sie sicherlich ein bisschen aufholen müssen, aber man kann auch die Hoffnung einfach haben, dass sie bei ihrem eigenen Kind anders reagieren wird."

Vielleicht kriegt die Freundin von Paris Hilton ja doch noch die Kurve. Der Vater des Kinder steht jedenfalls zu ihr, zumindest zur Zeit:

O-Ton 23 sec
"Momentan wird sie von Joel Madden sehr unterstützt. Er versucht sie auch, vor den Medien etwas abzuschotten, ist eigentlich rund um die Uhr an ihrer Seite. Die Frage ist, wie lange er das machen wird. Joel Madden ist in Los Angeles schon als Casanova und Playboy bekannt, die Frage, ob er dann mit dem Thema Windel wechseln und Co. zurecht kommt oder ob ihm das alles zu viel wird und er die Flucht vielleicht ergreift, das wird sich dann zeigen."

Bei Christina Aguilera liegt der Fall etwas anders, berichtet die In Touch. Im Gegensatz zu Nicole Ritchie liebt die Sängerin kleine Kinder und hat auch keine Probleme mit ihrer Gesundheit - schon eher mit ihrem Terminkalender: Obwohl sie bereits schwanger ist, steht sie während ihrer aktuellen Welttournee jeden Abend auf der Bühne. Der Stress scheint der 26-Jährigen aber nichts auszumachen, ihr Vorbild ist Madonna, die auch Kinder und Karriere unter einen Hut brachte.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Originaltext: InTouch

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Bauer Verlagsgruppe, Kommunikation und Presse Hamburg
Berit Sbirinda, Tel: 0049 40 / 3019-1027

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001