Mohawk Industries, Inc. gibt Einkünfte für das zweite Quartal bekannt

Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) - Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) bezeichnete heute die Nettoeinkünfte für das zweite Quartal 2007 mit US$115 Millionen und die Gewinne je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte (EPS) mit US$1,68 (beide 4 % geringer als im Vorjahr). Die Nettoverkäufe für das Quartal betrugen US$1.977 Millionen, eine Verringerung von 4 % gegenüber 2006. Während des Quartals hatte das Unternehmen einen starken betrieblichen Cash-Flow in Höhe von US$226 Millionen und ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von US$276 Millionen. Weiterhin wurden Kredite in Höhe von US$208 Millionen im Quartal gezahlt, womit der Verschuldungsgrad des Unternehmens auf 38 % reduziert wurde. Für die erste Jahreshälfte 2007 waren die Erträge US$206 Millionen und die EPS US$3.01 (beide 3 % höher als im Vorjahr). Die Nettoverkäufe für das erste Halbjahr 2007 betrugen US$3.841 Millionen, eine Verringerung von 4 % gegenüber 2006. Die geringeren Verkäufe sowohl für Quartal wie auch für das bisher vergangene Jahr werden einer sich abschwächenden amerikanischen industriellen Nachfrage im Wohnungsneubau und der Renovierungsgeschäfte zugeschrieben.

In der Bewertung der Ergebnisse des zweiten Quartals stellte Jeffrey S. Lorberbaum, Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender, fest: " Die Einnahmen des zweiten Quartals überstiegen unsere Leitlinien für das Quartal. Das europäische Geschäft blieb bei seinem starken Wachstum und der starken Leistung und konnte damit dem konjunkturabhängigen Abwärtstrend in den Vereinigten Staaten entgegenwirken. Unser amerikanisches kommerzielles Geschäft blieb weiterhin besser als unser Wohnungsgeschäft. In den Vereinigten Staaten unterliegen Fussbodenbeläge in Wohnbauten einem konjunkturabhängigen Abwärtstrend mit nachlassenden Verkäufen in der Neubau- und Renovierungskategorie durch die Verbraucher. Während des Quartals unternahm Mohawk einen weiteren wichtigen Schritt in seiner Strategie als Komplettlieferant für Fussbodenbeläge mit der angekündigten Übernahme von vier Holzverarbeitungsbetrieben.

" Die Mohawk Segment Verkäufe für das Quartal waren 10 % niedriger als im Vorjahr, da das Gewerbe unter schleppenden Wohnungsverkäufen litt. Der Ausgleich wird im dritten Quartal erleichtet, da die industriellen Verkäufe sich während dieses Zeitraums im vergangenen Jahr verringerten. Kommerzielle Verkäufe waren starker als im Wohnungsbau, da baukastenartige Teppiche Marktanteile gewannen. Die Rohmaterialkosten sind im ersten Quartal gestiegen und wir haben im Mai eine 4 bis 6 %-ige Preiserhöhung für Teppiche angekündigt, die im Juni durchgesetzt wurde. Promotionen werden mit stärkerem Nachdruck fortgesetzt, um Verkäufe zu stimulieren und die Anlageausnutzung im Gewerbe auszugleichen.

" Die Dal-Tile Segment Verkäufe für das Quartal hinkten leicht hinter den Vorjahreszahlen zurück. Wir sind davon überzeugt, dass wir durch frühere Investitionen in Vertrieb, Produkte und Marketing besser als der Wettbewerb abschneiden. Kommerzielle Verkäufe gleichen einige Schwächen des Wohnungsmarktes aus. Selektive Preiserhöhungen wurden im Quartal durchgesetzt und Zulagen werden zur Abdeckung erhöhter Transport- und Energiekosten berechnet. Wir reduzieren unsere kontrollierbaren Kosten, aber die Gewinnmargen sind aufgrund von Infrastrukturinvestitionen beim Auslieferungs- und Verkaufspersonal zur Maximierung von Verkäufen und nicht in Anspruch genommener Gemeinkosten aus geringeren Produktionsplänen geringer. Unser Dal-Tile Team implementiert verschiedene Initiativen zur Kostenreduzierung, Verbesserung des Wirkungsgrades und Verwaltung des Arbeitskapitals. Wir erhöhen die Produktion, während wir die zuvor ausgelagerte Produktion zu unseren eigenen Betrieben verlegen.

" Unser Unilin Segment erbrachte im Quartal eine starke Leistung mit um 16 % gesteigerten Verkäufen gegenüber dem Vorjahr. Die europäische Wirtschaft ist stark, während der einheimische Wohnungsbaumarkt schwach bleibt. Der starke Euro hat sich positiv mit 5 % auf die Verkäufe und das Betriebseinkommen mit US$5 Millionen ausgewirkt. Unsere Patente gewinnen weiterhin an Stärke und mit der Unterzeichnung neuer Lizenzvereinbarungen steigen die Einnahmen. Unsere Unilin Segment Ergebnisse befanden sich auf dem absopluten Höchststand, wir erwarten jedoch für das zweite Halbjahr einen Angleich an die vorherige Leistung.

" Der Abschluss unserer Vereinbarung mit Columbia Forest Products zur Übernahme zweier Holzverarbeitungsbetriebe und einer technischen Anlage in den Vereinigten Staaten sowie einer technischen Anlage in Malaysia wird für das Ende des dritten Quartals erwartet. Die Betriebe arbeiten derzeit mit Verlusten, ein Geschäftsaufschwung wird jedoch nach Ablauf des ersten Jahres erwartet. Nach der Übernahme ist Mohawk der zweitgrösste Hersteller im Bereich vorgefertigte Holzkategorie und von einem Wachstum von 6 % bis 8 % kann ausgegangen werden. Die Übernahme ist noch von den gewöhnlichen Zustimmungen der Regierungsstellen und den Abschlussvereinbarungen abhängig.

" Wir konzentrieren uns auf Umveltverantwortlichkeit und werden unsere mannigfaltigen Initiativen als Greenworks Programm vorstellen. Dieses Programm umfasst sowohl das Recycling von Verbraucher- und industriellen Abfallprodukten zur Nutzung biologischer Rohmaterialien und Energie und einer Minderung von Wasser- und Energieverbrauch sowie der Emissionen. Greenworks bringt Vorteile für unsere Kunden, die Gemeinschaft und die Umwelt. "

" Während des Zeitraums wurden von der amerikanischen Zollbehörde keine Abgaben-Rücküberweisungen empfangen. In Zukunft erwarten wir zusätzliche Zahlungen, Zeitabfolge und Betragshöhen sind jedoch momentan noch nicht bekannt. "

Das Unternehmen erwartet weitere Schwierigkeiten auf dem amerikanischen Wohnungsmarkt im dritten Quartal. Das Managementteam hat sich der Beibehaltung der Ausgewogenheit zwischen Kosteneinsparungen und zukünftigen Kehrwendungen verschrieben. Auf der Grundlage dieser Faktoren sind die Leitlinien für das dritte Quartal 2007 US$1,61 bis US$1,70 EPS.

Bestimmte Äusserungen in den vorstehenden Abschnitten, insbesondere im Hinblick auf zukünftige Leistungen und Geschäftsaussichten sind " vorausschauende Stellungnahmen " gemäss Privataktien-Rechtsreformgesetz von 1995. Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass vorausschauende Stellungnahmen korrekt sind, da diese auf verschiedenen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten enthalten, einschliesslich der Möglichkeit, unsere Pläne erfolgreich in die Tat umsetzen zu können sowie weitere Risiken, die in Mohawks SEC-Reports und öffentlichen Stellungnahmen identifiziert wurden.

Mohawk ist ein fühernder Lieferant von Bodenbelägen sowohl im Wohnbereich wie auch für kommerziellen Einsatz. Mohawk bietet ein Komplettangebot von Teppichböden, Keramikfliesen, Laminaten, Holz, Naturstein, Vinyl, Teppichen sowie weiteren Haushaltsprodukten. Diese Produkte werden als hochwertige Fabrikate vermarktet und umfassen Mohawk, Karastan, Ralph Lauren, Lees, Bigelow, Dal-Tile, American Olean, Unilin und Quick Step. Mohawks einzigartiges Merchandising und Marketing unterstützt unsere Kunden bei der Erfüllung ihrer Wunschträume. Mohawk bietet Spitzen-Service mit einer eigenen Fahrzeugflotte und über 250 örtlichen Auslieferungspunkten.

Freitag, den 20. Juli 2007 um 11:00 Uhr Eastern Time findet eine Telefonkonferenz statt.

Die Rufnummer ist +1-800-603-9255 für USA/Kanada und +1-706-634-2294 für internationale Anrufe.

Eine Wiederholung der Telefonkonferenz ist bis zum 27. July 2007 unter +1-800-642-1687 für USA/Ortsgespräche und +1-706-645-9291 für internationale Anrufe unter Eingabe der Konferenz ID # 4827114 möglich.

MOHAWK INDUSTRIES, INC. UND NIEDERLASSUNGEN (Alle Währungen in US$) Konzernabschluss Einnahmen Quartalsende Halbjahresende (in Tausend, ausser 30. Juni 1. Juli 30. Juni 1. Juli Angaben je Aktie) 2007 2006 2007 2006 Nettoverkäufe $1.977.210 2,058.123 3.841.073 3.983.229 Wareneinsatz 1.420.512 1.465.745 2.760.935 2.874.507 Bruttogewinn 556.698 592.378 1.080.138 1.108.722 Verkaufs-, allgemeine und Verwaltungskosten 358.450 369.333 711.313 721.776 Betriebseinnahmen 198.248 223.045 368.825 386.946 Zinsaufwand 39.138 46.123 80.717 86.458 Sonst. (Einnahme) Aufwand, netto (2.783) 3.598 1.444 6.325 U.S. Zoll Rückzahlungen - (6.232) (9.122) (6.232) Ergebnis vor Steuern 161.893 179.556 295.786 300.395 Einkommensteuer 46.625 60.043 90.140 101.761 Nettogewinn $115.268 119.513 205.646 198.634 Bereinigtes Ergebnis je Aktie $1.69 1.77 3.02 2.94 Gewichteter Mittelwert Umlaufkapital 68.167 67.693 68.037 67.629 Gewinne je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte $1.68 1.76 3.01 2.92 Bereinigtes Ergebnis gewöhnlicher und verwässerter Aktien Umlaufkapital 68.533 68.067 68.394 68.073 Weitere finanzielle Informationen (in Tausend) Netto Barbestand durch betriebliche Aktivitäten $225.685 238.181 314.452 342.707 Abschreibung & Amortisierung $75.382 69.781 149.228 134.634 Kapitalaufwendungen $35.428 37.027 60.384 82.659 Konzernbilanz (in Tausend) 30. Juni 2007 1. Juli 2006 AKTIVPOSTEN Umlaufvermögen: Barmittel $57.763 73.398 Forderungen 968.103 987.626 Vorräte 1.229.326 1.283.931 Rechnungsabgrenzung 121.625 134.087 Latente Einkommensteuer 173.252 41.427 Gesamt-Umlaufvermögen 2.550.069 2.520.469 Sachanlage, netto 1.858.282 1.904.803 Goodwill 2.719.724 2.691.910 Immaterielle Anlagewerte 1.153.761 1.196.310 Andere Aktiva 27.972 34.319 $8.309.808 8.347.811 PASSIVA UND EIGENKAPITAL Kurzfristige Verbindlichkeiten: Kurzfristiger Anteil langfristiger Verbindlichkeiten $364.114 530.626 Verbindlichkeiten und angefallene Kosten 1.031.237 1.146.904 Gesamt kurzfr. Verbindlichkeiten 1.395.351 1.677.530 Langfristige Verbindlichkeiten, abzglüglich kurzfristiger Anteil 2.137.349 2.596.412 Latente Einkommensteuer und andere langfristige Verbindlichkeiten 768.278 654.332 Gesamt-Verbindlichkeiten 4.300.978 4.928.274 Gesamt-Eigenkapital 4.008.830 3.419.537 $8.309.808 8.347.811 Ab oder für das Ab oder für das Segment Informationen Quartalsende Halbjahresende 30. Juni 1. Juli 30. Juni 1. Juli (in Tausend) 2007 2006 2007 2006 Nettoverkäufe: Mohawk $1.113.412 1.241.992 2.161.073 2.392.538 Dal-Tile 505.187 506.914 972.148 980.824 Unilin 363.531 313.765 715.627 616.395 Unternehmen und Ausschlüsse (4.920) (4.548) (7.775) (6.528) Konsolidierter Nettoumsatz $1.977.210 2.058.123 3.841.073 3.983.229 Betriebseinnahmen: Mohawk $59.730 98.993 108.175 164.606 Dal-Tile 69.353 74.042 133.748 143.644 Unilin 81.737 59.657 142.236 99.676 Unternehmen und Ausschlüsse (12.572) (9.647) (15.334) (20.980) Konsolidierte Betriebseinnahmen $198.248 223.045 368.825 386.946 Aktiva: Mohawk $2.448.907 2.622.196 Dal-Tile 2.297.745 2.270.910 Unilin 3.333.319 3.353.389 Unternehmen und Ausschlüsse 229.837 101.316 Konsolidierte Aktiva $8.309.808 8.347.811 Abgleich EBITDA und Fremdkapital zu Kapital Anteil Quartalsende (in Tausend) 30. Juni 2007 EBITDA Abgleich: Betriebseinnahmen $198.248 Sonstiger (Aufwand)/Einnahmen 2.783 Abschreibung und Amortisierung 75.382 EBITDA $276.413 Ausstehende Forderungen (a) $2.501.463 Gesamt-Eigenkapital 4.008.830 Gesamtkapital (b) $6.510.293 Fremdkapital zu Kapital (a)/(b) 38%

Das Unternehmen geht davon aus, dass es für es selbst und seine Investoren hilfreich ist, sowohl GAAP sowie obige nicht-GAAP Massnahmen zu überprüfen, sofern zutreffend, um die Leistungen des Unternehmens zu Planung und Vorhersage zukünftiger Zeiträume zu bewerten.

Rückfragen & Kontakt:

Frank H. Boykin, Finanzvorstand Mohawk Industries, Inc.,
+1-706-624-2695

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0005