Sommerhitze: Zahl der Spitalsaufnahmen in Wien stabil

Keine neuen Kohlenmonoxid-Opfer

Wien (OTS) - 28 Hitzeopfer wurden seit gestern in den
KAV-Spitälern aufgenommen. Diese Zahl entspricht etwa dem täglichen Schnitt von rund 30 Personen seit Beginn der jüngsten Hitzewelle in dieser Woche. Somit wurden seither insgesamt 136 PatientInnen in Spitalspflege übergeben. Mehr als die Hälfte davon konnte aber inzwischen wieder in häusliche Obhut entlassen werden. Derzeit sind auch keine neuen Kohlenmonoxid-Opfer zu verzeichnen. Ihre Zahl hat sich mit insgesamt 27 Fällen in den vergangenen Tagen nicht weiter erhöht. Auch bei der Wiener Rettung ist die Zahl der hitzebedingten Mehrausfahrten mit rund 200 täglich seit Anfang der Woche stabil.

Für heute Freitag wird der Höhepunkt der Hitzewelle erwartet. Auch die vorher gesagten Gewitter für das Wochenende und die damit verbundenen Schwankungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit lassen eher einen Anstieg als ein Sinken der PatientInnenzahlen befürchten. Besonders betagte und kreislaufbelastete Personen sind in diesem Fall am meisten gefährdet. Sie sollten daher, wie alle anderen WienerInnen, weiterhin genügend trinken. (Schluss) pv/me

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Krankenanstaltenverbund/Presse
Paul Vecsei, Tel.: 01/40409-70051
E-Mail: paul.vecsei@wienkav.at
Wiener Rettung
Chefarzt Dr. Alfred Kaff, Tel: 01/71119-70000
E-Mail: kaf@ret.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011