S1 West: Grüne NÖ über Spruch des Verfassungsgerichsthofes erfreut

Fasan: "Großer Erfolg der Bürgerinitiativen"

St. Pölten (Grüne) - "Als großen Erfolg der Bürgerinitiativen Korneuburg und Tradenberg gegen den Bau der S1 Außenring-Schnellstraße" bezeichnet der Verkehrssprecher der NÖ Grünen, LAbg. Martin Fasan, das Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofes (VfGH). Das Umweltverträglichkeitsverfahren muss nun wiederholt werden. Fasan: "Selbst wenn das Verfahren nur aus formalen Grünen aufgehoben wurde, wird es nun spannend, wie ein neues UVP Verfahren bis Ende des Jahres durchgeführt werden soll." Nach Ansicht der Grünen ist dies ein wichtiger Etappensieg für die "lärm-und schadstoffgeplagte Bevölkerung in der Region".

Fasan: "Jetzt rächen sich die 'Husch-Pfusch-Fehler' der früheren schwarz-blauen Bundesregierung, die der schwarzen Landesregierung eine Autobahn schenken wollte." Nach Ansicht der Grünen ist mittelfristig ein Baustopp unumgänglich, darum wäre es besser, die Baumaschinen gleich ruhend zu stellen.

Rückfragen & Kontakt:

Presse - Grüner Klub im NÖ Landtag +432742/9005-16703 - landtag@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0002