Mark Mobius: Asien weiter interessant

Frankfurt/Main (ots) -

Mark Mobius, Fondsmanager des Templeton Asian Growth Fund (LU0029875118), sieht in Asien in den nächsten drei bis fünf Jahren weiterhin interessante Chancen - trotz der wirtschaftlichen und politischen Volatilität der letzten Monate. Mobius: "Das Wirtschaftswachstum ist und bleibt in vielen asiatischen Ländern hoch und die Pro-Kopf-Einkommen sind gestiegen. Auch die Bewertungen sind nach wie vor reizvoll und die Reformen gehen weiter. Durch diese Entwicklungen verbessert sich auch das Geschäfts- und Investitionsklima in der Region. Die asiatischen Länder treiben nicht nur mit Industrieländern wie den USA Handel, sondern auch verstärkt untereinander. Dadurch lässt die Abhängigkeit von den USA nach. Der Internationale Währungsfonds (IWF) schätzt das reale Wachstum der Konsumausgaben in Asien für die vergangenen beiden Jahre auf durchschnittlich 6,3 Prozent. Die asiatischen Verbraucher können zu einem weiterhin robusten BIP-Wachstum beitragen, wenn sich ihre Volkswirtschaften aus der Abhängigkeit von den USA als Exportziel lösen." Die Wertentwicklung des Templeton Asian Growth Fund überzeugt seit Jahren. Laut Micropal Ranking Report liegt der Fonds per Ende Juni auf Fünfjahressicht mit einer Wertentwicklung von 170,2 Prozent weit vorne im ersten Quartil. Auch kurzfristig entwickelte sich der Fonds hervorragend und ist mit plus 25,7 Prozent in den letzten drei Monaten sogar der beste unter den 122 Fonds seiner Vergleichsgruppe. Der Templeton Asian Growth Fund investiert im asiatischen Raum (außer Japan) und sucht mit einem reinen Stockpicking-Ansatz nach unterbewerteten Aktien. Die Aktienauswahl erfolgt ausschließlich auf Basis solider Anlagebewertung und gründlicher Analyse von Unternehmen jeder Branche und Größe. So lag das KGV seines Fonds mit 13,0 Ende Juni weit unter dem durchschnittlichen KGV seines Vergleichsindex mit 18,4. Mobius wird bei der Aktienanalyse von dem mehr als 50-köpfigenTempleton Emerging Markets Team unterstützt, das in 12 Schwellenländern operiert.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Martina Härle
Tel.: 069 27223-248
mhaerle@franklintempleton.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005