Neugestaltung der Maria-Treu-Gasse

Mehr Lebensqualität in der Josefstadt

Wien (OTS) - Die Maria-Treu-Gasse wird nach den Vorstellungen und Wünschen der Bevölkerung, die im Rahmen einer Bürgerversammlung und eines Workshops erarbeitet wurden, zu einer Wohnstraße umgestaltet. Die Gehsteige werden verbreitert, die Fahrbahn angehoben, das Parken neu organisiert und Altstadtkandelaber werden das gründerzeitliche Ambiente noch unterstreichen. Gehsteigvorziehungen an den Kreuzungen mit der Piaristengasse und der Lange Gasse verbessern die Sichtbeziehungen zwischen motorisierten Verkehrsteilnehmer/innen und den Fußgänger/innen. Für die Radler/innen sollen neue Radabstellmöglichkeiten geschaffen werden.

Baubeginn am 24. Juli 2007

Am 24. Juli 2007 beginnen die Bauarbeiten. Bis Schulbeginn sollen die Umbauarbeiten abgeschlossen sein. Zur Herstellung der Gehsteigvorziehungen und der Fahrbahnanhebung wird es auch in der Piaristengasse auf Höhe der Maria-Treu-Gasse zu Fahrbahneinengungen kommen. Diese Arbeiten dauern jedoch nur bis längstens 10. August 2007. Darüber hinaus sind auch Bauarbeiten in der Lange Gasse notwendig. Über die damit in Zusammenhang stehenden Verkehrsmaßnahmen wird gesondert informiert. (Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
Magistratsabteilung 28 - Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 4000/49926
Fax: 4000-99-49926
Handy: 0676/811849926
E-Mail: lay@m28.magwien.gv.at
Internet: www.strassen.wien.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007