Kurz und erlebnisreich: Der Urlaubstrend 2007 bringt wieder Boom von InterRail

Audiofiles für alle Radiostationen

EINMODERATION (Österreich) (OTS) - Der Schreibtisch nebenan ist verwaist, der Lieblingswirt ums Eck hat zu und die Nachbarin war nun auch schon einige Zeit nicht mehr vor ihrer Haustür... Spätestens an den tropischen Temperaturen draußen merken wir’s deutlich: Es ist Urlaubszeit im Land! Halb Österreich ist unterwegs in die Ferien -und das oft kreuz und quer über den Kontinent. Die Reisetrends 2007:
Langeweile im Urlaub ist tabu. Und: das InterRail-Ticket boomt wie schon lange nicht mehr.

REDAKTEURSTEXT:

Im Urlaubsplan für Sommer 2007 stehen Spaß, Abwechslung und Abenteuer ganz weit oben - besonders bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

OT01 0:00sec UMFRAGE Urlaub 2007 [Von einen Tag...]

Kurz und intensiv - so ist generell das neue Reiseverhalten des 21. Jahrhunderts, bestätigt der Jugendsoziologe Bernhard Heinzlmaier von der T-Factory Trendagentur- und Meinungsforschung GmbH in Wien. Seine Erkenntnis:

OT02 0:24sec HEINZLMAIER Urlaubstrends 2007 [Es gibt 2 große...]

Vier Wochen am Stück weg zu sein ist heute out. Ein Umstand, der sich auch bei den InterRail-Tickets der ÖBB bemerkbar machte. Diese in 30 europäischen Ländern gültigen Fahrscheine verkauften sich in den 2000ern nur noch schleppend, sagt Stefan Wehinger, Vorstandsdirektor der ÖBB-Personenverkehr-AG. Worauf die ÖBB mit 30 anderen europäischen Bahnen InterRail neu entwickelt haben.

OT03 0:51sec WEHINGER InterRail Neu [Es hat knapp...]

Der Haupt-Unterschied zum alten Ticket: Mit dem neuen InterRail "Globalpass" fallen die starren Zonen weg und eine kürzere Reisedauer ist möglich. Ab einer Dauer von 5 Tagen kann man nun zum Fixpreis durch 30 europäische Länder fahren, so weit und so oft man will. Der Reiz daran für die Bahntramper:

OT04 1:16sec UMFRAGE Reiz am InterRail [Ja, du kannst...]

Abenteuer InterRail - heute wie damals. Und doch haben sich die Zeiten für die jungen Bahntouristen geändert, sagt Jugendforscher Heinzlmaier:

OT05 1:37sec HEINZLMAIER Höhere Ansprüche [Man hat...]

Eine Trendwende, der der neue "Globalpass" ebenso nachkommt, sagt ÖBB-Vorstandsdirektor Wehinger. Denn ab sofort können die InterRail-Passagiere auch in der 1. Klasse bequem und komfortabel durch Europa reisen:

OT06 1:52sec WEHINGER Erste Klasse [Wenn die...]

Vollkommen neu ist seit 1. April auch der InterRail Ein-Länder-Pass. Damit geht’s quer durch ein europäisches Land der Wahl, für 3, 4, 6 oder 8 Tage innerhalb eines Monats. Die Hälfte der InterRail-Reisenden wählte seit April bereits dieses Ticket, so Wehinger.

OT07 2:03sec WEHINGER Billigflieger zum Einländerticket [Und neu...]

Neue Möglichkeiten schaffen neue Wege. Die Hitliste der Reiseziele übrigens hat sich in der mehr als 30jährigen InterRail-Geschichte nur leicht verändert. Auf dem Globalpass und Ein-Länder-Pass steht 2007 zumeist:

OT08 2:29sec WEHINGER Reiserenner 2007 [Ganz klar...]

ebenso wie manch andere der neuen EU-Länder. Alle Informationen zu den neuen InterRail-Pässen, sowie die Tickets selbst gibt’s am Schalter, auf www.oebb.at und in den Reisebüros am Bahnhof.
***

Hinweis an die Redaktionen:

Zu diesem Thema finden Sie auch die Printaussendung "Mit InterRail Neu kreuz und quer durch Europa, Utl. - Wehinger: Seit 1. April über 2.600 verkaufte InterRail-Pässe" bei APA-OTS auf www.ots.at.

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katja Blum
Pressesprecherin
ÖBB-Holding AG, Konzernkommunikation
Tel.: +43 1 93000 44089
e-mail: katja.blum@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0002