Öffentlicher Verkehr: absurde Kritik von Trübswasser trifft Koalitionspartner ÖVP

Kapeller: "ÖVP und Grüne haben Mittel für den Öffentlichen Verkehr gekürzt"

Linz (OTS) - Als undurchdacht und fehlerhaft bezeichnet SP-Verkehrssprecher Helmut Kapeller den jüngsten Rundumschlag von Grün-Abgeordneten Trübswasser zum Thema Öffentlicher Verkehr. "Mit den Regionalverkehrskonzepten ist Landeshauptmannstellvertreter Dipl. Ing. Erich Haider schon seit Jahren aktiv, jenen intelligenten Öffentlichen Verkehr zu schaffen, den Trübswasser öffentlich einfordert. Ziel ist bis zum Jahr 2009 die Arbeiten abzuschließen und Oberösterreich dadurch flächendeckend mit Regionalverkehrskonzepten zu versorgen. Wenn Trübswasser tatsächlich zu Verbesserungen beitragen will, dann soll er die schwarzgrünen Budgetkürzungen beim Öffentlichen Verkehr zurücknehmen", stellt Kapeller fest.

Kapeller ist auch Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Landtag, in dem das Gesamtverkehrskonzept für Oberösterreich ausgearbeitet wird. "Die Terminkoordinierung ist nicht immer leicht, weil neben Verkehrsreferent Haider auch Straßenbaureferent Hiesl und Umweltreferent Anschober eingebunden werden wollen. Ich konnte jedoch bereits drei weitere Sitzungstermine bis zum Ende des Jahres vereinbaren. Das erklärte Ziel ist ein Gesamtverkehrskonzept für Oberösterreich, das den Öffentlichen Verkehr, den Straßenverkehr, die Schifffahrt und den Flugverkehr zum Inhalt hat. Hinsichtlich des Öffentlichen Verkehrs liegen bereits die Unterlagen vor. Damit es zu einem raschen Ergebnis kommt, ist jedoch Zusammenarbeit statt Blockade nötig", betont Kapeller.

Das Trübswasser-Lob der Salzburger Lokalbahn ist auch ein Lob an Erich Haiders Verkehrspolitik, stellt der SP-Verkehrssprecher klar:
"Erich Haider trägt mit Leistungsbestellungen in Millionenhöhe zum guten Angebot der Salzburger Lokalbahn (SLB), die ja auch in Oberösterreich Strecken befährt, bei." Zudem müsse Trübswasser anerkennen, dass die Mühlkreisbahn im Abschnitt Rottenegg-Linz ebenso jene 48 Verbindungen zähle, wie die von Trübswasser gelobte SLB in Richtung Salzburg. "Taktfahrpläne stellen das Rückgrat der Regionalverkehrskonzepte dar. Was Trübswasser heute fordert, hat das Verkehrsressort im Großteil des Landes bereits gestern umgesetzt", schließt Kapeller.

Für Rückfragen steht Ihnen Landtagsabgeordneter Helmut Kapeller telefonisch unter 07672-72295 zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (o732) 7720-11313

SPÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Ortner

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40002