"CEO-Image entscheidet Börsen-Match"

MediaWatch-Institut: Mirko Kovats’ mediale Negativ-Präsenz lässt Aktie von A-Tec nach unten rasseln.

Wien (OTS) - Das Medien-Image eines CEOs determiniert in der Mediengesellschaft die Entscheidungen der Investoren und den Aktienkurs eines Unternehmens.

In der Kommunikationswissenschaft als "weiche" Faktoren bezeichnet, stellen immaterielle Werte wie die Medien-Reputation und Glaubwürdigkeit eines CEOs einen harten und nachhaltigen Wettbewerbsfaktor dar; eine kommunikationswissenschaftliche Erkenntnis, die sich gestern eindrucksvoll an der Wiener Börse vollzogen hat, als eine Eilt-Meldung der APA - Austria Presse Agentur mit den knappen Worten Mirko Kovats bekommt Prozess wegen betrügerischer Krida über den Äther in die heimischen Redaktionsstuben und IR-News eilte.

Die mediale Negativ-Präsenz von Mirko Kovats resultierte nur wenige Minuten später in einem empfindlichen Rückgang des Aktienkurses von A-Tec Industries (in einer Erstreaktion sackte die Aktie mehr als zwölf Prozent Minus ab).

"Aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht ist dieser direkte Zusammenhang zwischen dem CEO-Image und dem Aktienkurs des Unternehmens auch deshalb so interessant, weil der bevorstehende Prozess gegen Mirko Kovats gar nicht im Zusammenhang mit der Firma A-Tec, sondern aus früheren Geschäftsaktivitäten resultierte. Damit hat sich eindrucksvoll gezeigt, dass die Dynamik des Mediensystems nicht nur Chancen für die mediale Positionierung und Reputation des CEOs eröffnet, sondern auch kommunikative Risiken in sich birgt, deren negative Konsequenzen sich in harten finanziellen Kennzahlen wie z.B. dem Aktienkurs messen und bewerten lassen", erläutert MediaWatch-Geschäftsführer Clemens Pig die Bedeutung des CEOs für die Unternehmenskommunikation und die materielle Bewertung eines Unternehmens.

Gleichsam ist die mediale Ausgangslage für Mirko Kovats und seine PR-Strategen für eine Reparatur des angeschlagenen Medienimages eine sehr gute: Kovats zählt insgesamt zu den medialen Top-Performern der ATX-Prime-Unternehmen in Sachen Medienpräsenz. Im wöchentlichen CEO-Ranking, das das MediaWatch-Institut in exklusiver Kooperation für das WirtschaftsBlatt erstellt, rangiert der A-Tec-Kapitän immer unter den Top 3 der analysierten CEOs.

"Auf Basis dieser extrem starken Medienpräsenz ist der kommunikative Wind, dass Kovats durch proaktives Agenda-Setting und Kommunikationsoffensiven aus dieser Krise und der medialen Negativ-Präsenz heraussteuern kann, ein vorteilhafter", so Clemens Pig.

Die starke Medienpräsenz von Mirko Kovats in den letzten Wochen bis zu den gestrigen Krida-Vorwürfen basiert nach einer Analyse des MediaWatch-Instituts (siehe Grafik) auf betriebswirtschaftlichen Positiv-Themen, wie z.B. der guten Aktien-Performance und internationalen Merger-Themen.

About MediaWatch

MediaWatch ist Österreichs führender Spezialist für quantitative und qualitative Medienresonanz-Analysen und erstellt für PR-Professionals aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung maßgeschneiderte Analysen für strategisches KommunikationsControlling und Issues Management.

Die Analysen von MediaWatch basieren auf sozialwissenschaftlichen Methoden und Verfahren, vor allem der Inhaltsanalyse der massenmedialen Berichterstattung.

"Die Medien stellen das wichtigste Bindeglied und die zentrale Drehscheibe zwischen Politik und Wählern sowie zwischen Unternehmen und Kunden dar. Deshalb bringen MediaWatch-Analysen wertvolle kommunikations-wissenschaftliche Erkenntnisse über die mediale Performance von Politikern und Unternehmen und ermöglichen strategische Wettbewerbsvorteile im täglichen Ringen um die Aufmerksamkeit des Medienpublikums", erläutert MediaWatch-Geschäftsführer Clemens Pig die Geschäftsidee von MediaWatch.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Clemens Pig
Geschäftsführender Gesellschafter

MediaWatch Institut für Medienanalysen GmbH
Innrain 25
6020 Innsbruck

Tel. +43/512/588959-11
Fax. +43/512/588959-20
clemens.pig@apa-mediawatch.at
www.apa-mediawatch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001