Leihgabe des Landes Niederösterreich für Museum Retz

Mikl-Leitner übergab historisches Modell der Stadt

St. Pölten (NLK) - Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner übergab kürzlich im Rahmen einer Feier im Museum Retz im Bürgerspital das historische Modell der Stadt Retz an Bürgermeister Karl Heilinger und Gemeinderat Helmut Wieser, den Kustos des Museums. Der Zuwachs für das Museum ist eine Leihgabe des Landes Niederösterreich und zeigt in beeindruckender Weise den Bauzustand von Retz vor mehr als 200 Jahren. Damit ergänzt das Exponat den geschichtlichen Themenweg in der Retzer Sammlung.

Das Bürgerspital Retz wurde 2004 nach einer kompletten Restaurierung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wieder eröffnet und kann auf eine überaus bewegte Geschichte zurückblicken: Die Kapelle wurde 1467 im spätgotischen Stil errichtet, später barockisiert und 1798 unter Kaiser Josef II. geschlossen. Danach diente sie als Theatersaal, Sparkasse, Gemeindesaal und Schule, seit 1948 als städtisches Heimatmuseum. Seit der Renovierung ist im Gebäudekomplex des Retzer Bürgerspitals auch die "Südmährische Galerie" eingerichtet.

Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Retz unter 02942/2223-33, Wolfgang Heller, und www.retz.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002