Plassnik: Europa braucht die Brücken- und Tunnelbauer

Außenministerin Plassnik zum Verkehrsgipfel zwischen Österreich, Italien und Deutschland

Wien, 10. Juli 2007 (ÖVP-PD) „Der heutige Verkehrsgipfel ist ein Beispiel anspruchsvoller und ehrgeiziger europäischer Vernetztheit. Europa braucht die Brücken- und Tunnelbauer, die verantwortungsvollen Verkehrspolitiker und -politikerinnen. Österreich war immer ein Vorreiter für eine umweltbetonte Verkehrspolitik. Wir haben dafür schon Partner gewonnen und sind weiterhin auf der Suche nach neuen“, so Außenministerin Dr. Ursula Plassnik heute bei der Pressekonferenz im Anschluss an den Verkehrsgipfel mit Bundeskanzler Alfred Gusenbauer,
Verkehrsminister Werner Faymann, dem deutschen Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee, dem italienischen Verkehrsminister Antonio Di Pietro, den beiden EU-Koordinatoren Karel van Miert und Péter Balázs sowie den Vertretern der betroffenen Regionen.

„Der Brenner-Basis-Tunnel ist eine Chance für die Wirtschaft in einem modernen Europa. Im Zentrum steht dabei der Schutz der Umwelt und der Menschen. Er ist auch ein konkretes Beispiel für ein Europa der Resultate. Hier entwickelt sich ein Projekt, das greifbar und für die Europäerinnen und Europäer unserer drei Länder und auch darüber hinaus von Nutzen sein wird - das ist es, was sich die Menschen wünschen“, so die Außenministerin.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0008