Brinek: Arbeitsmarktöffnung für internationale Forscher/innen ist wichtiger Schritt

Wissenschaft und Forschung sind besondere Schwerpunkte dieser Regierung

Wien, 10. Juli 2007 (ÖVP-PK) „Die Öffnung des Arbeitsmarktes für Forscher/innen ist wichtig, um Österreich für ausländische Forscher/innen verstärkt attraktiv und interessant zu machen“, so ÖVP-Wissenschaftssprecherin Dr. Gertrude Brinek zu der heute von Wirtschaftsminister Bartenstein in Begutachtung geschickten Novelle des Ausländerbeschäftigungsgesetzes. „Das ist ein wichtiger Beitrag um bürokratische Hürden zu entfernen und es ist Teil einer umsichtigen Politik der ÖVP“, betont Brinek weiter. ****

Wissenschaft und Forschung sind besondere Schwerpunkte dieser Regierung. „Gerade die ÖVP legt besonderen Wert darauf, dass viele internationale Forscher/innen bei uns ihre Arbeit verrichten und Österreich bestmöglich vom Potential der hoch qualifizierten Wissenschafter/innen profitieren kann“, so Brinek und abschließend:
„Wir müssen alles dafür tun, damit es zu einer möglichst fruchtbaren Kommunikation zwischen den international klügsten und ambitioniertesten Köpfen kommt.“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005