Silhavy: Derzeitige Regelung des Kindergelds widerspricht allen Prinzipien einer effizienten und modernen Verwaltung

Wien (OTS) - "Eine moderne und effiziente Verwaltung erfolgt nach den Grundsätzen einfach, rasch und verlässlich. Gegen all diese Grundsätze verstößt die derzeitige Kindergeldregelung", sagte Staatssekretärin Heidrun Silhavy.

Die Menschen haben keine Rechtsicherheit hinsichtlich der gewährten Unterstützungen, da weder das zuständige Bundesministerium, noch die Antragsstellen die komplizierten Berechnungen und damit eine Bestätigung der Bezugsberechtigung bislang durchgeführt haben. Daher ist der Grundsatz des Vertrauens gebrochen und das auch noch Jahre im Nachhinein.

Silhavy kritisiert außerdem, dass die zuständige Ministerin eine rasche Klärung für die Betroffenen nicht in Aussicht gestellt hat. Viele Menschen sind von sich aus nicht in der Lage, die komplizierten Berechnungen durchzuführen und damit ist diese Lösung weit davon entfernt, einfach zu sein und jeder/m
den chancengleichen Zugang zu geben.

Staatssekretärin Heidrun Silhavy appelliert wiederholt für eine Neuregelung des Kinderbetreuungsgeldes. Dieses muss nicht nur flexibler werden, sondern auch einfacher gestaltet und vor allem mit einer höheren Rechtssicherheit ausgestattet sein.

Rückfragen & Kontakt:

Cornelia Zoppoth
Pressesprecherin von Staatssekretärin Silhavy
Tel. (01) 531 15 - 2830

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001