Termin-Aviso: Berger/Jesionek/Haller präsentieren Opfernotruf-Kampagne und Studie

Fototermin Plakatpräsentation "Opfer-Notruf"

Wien (OTS) - Seit 1. Juli ist der Opfer-Notruf 0800 112 112 mit deutlich erweitertem Beratungsangebot rund um die Uhr kostenfrei erreichbar. Justizministerin Maria Berger und "Weisser Ring"-Präsident Udo Jesionek präsentieren am Donnerstag, 12. Juli 2007, in einer Pressekonferenz die begleitende Kampagne (Achtung:
Fototermin!) sowie erste Erfahrungen mit dem neuen Angebot.

Seit eineinhalb Jahren besteht ein gesetzlicher Anspruch auf Prozessbegleitung für Personen, die Opfer einer Straftat wurden. Birgitt Haller (Institut für Konfliktforschung) wird im Rahmen der Pressekonferenz die wichtigsten Ergebnisse ihrer im Auftrag des BMJ entstandenen Studie zu diesem Thema vorstellen.

Zeit: Donnerstag, 12. Juli 2007, 10.30 Uhr
Ort: Bundesministerium für Justiz, kl. Festsaal, 1070 Wien, Museumstr. 7

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Justiz
Mag. Thomas Geiblinger
Tel. (01) 52152-2274
Pressesprecher
Museumstraße 7, 1070 Wien
http://www.bmj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NJU0001