MUCHA-EXKLUSIV: Die neue ÖW-Kampagne

Wien (OTS) - Christian W. Muchas Tourismus-Zeitschrift FM enttarnt vier Monate vor der offiziellen Präsentation exklusiv die wesentlichen Inhalte der neuen Kampagne der Werbeagentur TBWA Wien für die Österreich Werbung.

Kaum eine Werbekampagne der jüngeren Zeit sorgte im Vorfeld für so viel Wirbel wie die Dachmarkenkampagne der Österreich Werbung (ÖW). Kein Wunder: immerhin geht es um viel Prestige und ein Budget von rund 20 Millionen Euro - verteilt auf die nächsten fünf Jahre. Spielte sich zunächst ein veritabler Krimi darüber ab, welche Werbeagentur den Zuschlag bekommen soll (den erhielt schlussendlich die TBWA Wien), begann selbstredend unmittelbar nach der Agentur-Entscheidung das Rätselraten, wie denn Österreich in Zukunft beworben bzw. positioniert werden soll. Immerhin waren die bisherigen Key-visuals der Kampagne - die Pinguine Joe & Sally - heftig umstritten. Und die sollen nach der Sommersaison endgültig in die Wüste geschickt werden.

Exklusiv enthüllt Christian W. Mucha im Editorial seiner Tourismus-Zeitschrift FM (die am Montag, den 16. Juli 2007 erscheint) nun die wesentlichen Inhalte der Dachmarkenkampagne der ÖW. Die Idee der neuen Werbelinie aus der Agentur TBWA Wien (Arbeitstitel: "Das muss Österreich sein") besteht demnach darin, alte Werte, Altbekanntes und nur Österreich Zuschreibbares, in neue freche Formulierungen zu verpacken. Eine einfache Kombination Wort/Bild zu finden und so die potentiellen Österreich-Urlauber auf die heimischen Internet-Pages zu locken. Beginnen soll die Kampagne mit dem Sujet:
"Wer hat die meisten Ski-Olympiasieger?" Antwort: "79 - Das muss Österreich sein." Oder: "Wer hat die älteste Boygroup der Welt?" Auflösung: "Die Wiener Sängerknaben - Das muss Österreich sein." Oder: "Wo auch die Pferde Walzer tanzen." Auflösung: "Lippizaner -das muss Österreich sein." Ein weiteres: "Wo können Sie 365 Tage im Jahr Ski fahren?" Auflösung: "Das muss Österreich sein." Garniert ist der Slogan mit einem Foto eines Wasserskiläufers am Wörthersee. Die Idee der Kampagne präsentiert sich also einfach, einleuchtend und dies werde - wie Mucha in seinem Editorial meint - viel besser als die vermaledeiten Pinguine funktionieren.

Das gesamte Editorial zur neuen Dachmarkenkampagne der Österreich Werbung lesen Sie bitte auf folgenden Pages des Mucha-Verlages:
www.fm-online.at, www.faktum.at oder www.extradienst.at Beziehungsweise ab Montag in der druckfrischen Ausgabe der Tourismus-Zeitschrift FM aus dem Mucha-Verlag. Ob der Exklusivität des Inhaltes bitten wir jedwede Übernahme des Textes ausschließlich mit dem Zusatz "Wie Christian W. Muchas Tourismus-Zeitschrift FM exklusiv berichtet" zu veröffentlichen.

Rückfragen & Kontakt:

und Abo-Bestellung:

FM
Zieglergasse 1/3, 1070 Wien
Tel.: (01) 521 31-0
fm@mucha.at
URL: www.fm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUV0001