Endergebnis LSV-Wahl 07: Schülerunion bestimmt den Weg

20 von 29 Landesschulsprecher erreicht, ein klarer Sieg für die Schülerunion

Wien (OTS) - "Dieses eindeutige Ergebnis zeigt ganz klar, welche Bildungspolitik die Schülerinnen und Schüler Österreichs wollen. Unsere Landesschulsprecherinnen und Landesschulsprecher werden im nächsten Jahr ein Ziel verfolgen: Österreichs Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu vertreten", kommentiert Markus Krempl, Bundesobmann der Schülerunion den sensationellen Erfolg bei den LSV-Wahlen, wo die Schülerunion 20 von 29 Landeschulsprecher/innen erreicht hat. ****

Dieses Jahr war das Jahr der Wende. Nicht nur in Wien gab die Schülerunion in der von der SPÖ-nahen Aktion Kritischer SchülerInnen dominierten Landesschülervertretung ein deutliches Zeichen von sich, auch im Westen Österreichs hat sich das Blatt gewendet. Vorarlberg und Tirol stellen erstmals seit Jahren wieder jeweils zwei Landesschulsprecher und die Mehrheit in der Landeschülervertretung. Es ist klar, wer im nächsten Jahr den Ton angeben wird. Auch der amtierende Bundesschulsprecher Matthias Hansy zeigt sich begeistert:
"Es freut mich ganz besonders, zu wissen, dass der Weg, den wir in diesem Jahr in der Bundesschülervertretung eingeschlagen haben, auch im nächsten Jahr fortgesetzt wird".

Zu den großen Themen dieser Wahl zählten die Senkung der Klassenschülerhöchstzahl, die Gesamtschule und das verpflichtende Lehrerfeedback. "Es wird endlich Zeit für Veränderungen, mit der Senkung der Klassenschülerhöchstzahl muss Bildungsministerin Schmied beginnen. Schmied wird solange von der Schülerunion darauf aufmerksam gemacht werden, bis dieses auch im BMHS-Bereich geschieht", ist sich Krempl sicher.

"Eine weitere Forderung war das Lehrerfeedback. Dieses muss verpflichtend durchgeführt werden, und bei mehrmaliger schlechter Beurteilung muss es für die Lehrkraft auch Konsequenzen geben. Schulungen und Weiterbildungen bis hin zu Versetzungen würden sich hier besonders gut anbieten", so Krempl.

"Ich bin mir sicher, die Bundesschülervertretung wird auch im nächsten Jahr das Sprachrohr der Schülerinnen und Schüler Österreichs sein. Denn wir wissen, was die Schülerinnen und Schüler Österreichs bewegt, denn wir sind am Nähesten dran, wir sind Schüler", so Bundesschulsprecher Matthias Hansy abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Schülerunion,
Bundesobmann Markus Krempl
Tel.: 0676/88875100
markus.krempl@schuelerunion.at

Pressereferentin Stefanie Sommersguter
Tel.: 0676/88875117
stefanie.sommersguter@schuelerunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003