Korrektur zu OTS 138

Weltklimatag - SCHALLE: Umweltschutz Ja - aber Umwelthysterie Nein

Wien 2007-07-06 (OTS) - Bitte lesen Sie OTS 138 wie folgt:

Angesichts des morgigen Weltklimatages spricht sich BZÖ-Umweltsprecher Veit Schalle gegen eine gesteuerte Umwelthysterie aus. "Es ist Zeit die Verunsicherung und Panikmache in der Bevölkerung zu beenden, sondern stattdessen endlich konkrete Maßnahmen gegen den Klimawandel zu unternehmen", so Schalle. Es gehe darum, "unseren Kindern und Enkelkindern die gleiche intakte, saubere Umwelt zu hinterlassen, wie wir sie vorgefunden haben". "Klima- und Umweltschutz ist unverzichtbar und ein Gebot der Stunde, aber eine Hysterie mit einer Hetzjagd auf Autofahrer ist der falsche Weg", betont der BZÖ-Umweltsprecher. "Viel wichtiger sind positive Maßnahmen, wie beispielsweise der Klimapass, die das steigende Umweltbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher ohne Belastungen unterstützen", so Schalle abschließend.

"Klimaschutz ist Heimatschutz. So fordert das BZÖ die Einführung eines eigenen freiwilligen Klimaführerscheins, nach Vorbild des Computerführerscheins, für alle Generationen, aber speziell für unsere Kinder. Ebenso ein Schwerpunkt ist die Schaffung eines Umwelt-und Klimaschutzanwaltes auf Bundesebene, um endlich einen Ansprechpartner für Umwelt- und Klimafragen zu verwirklichen, denn mit den halbherzigen Maßnahmen im Regierungsprogramm wird Österreich die Kyoto-Ziele nie erreichen. Ich fordere den sofortigen Ausbau der Forschungsquote auf 3 Prozent, was einen riesigen Schub für Arbeitsplätze bedeuten wird. Einzurichtende Umweltcluster nach dem Vorbild des steirischen automotive Clusters schaffen abertausende zukunftssichere Arbeitsplätze im High Tech Bereich und mit einer bundeseinheitlichen Förderung von Dieselpartikelfiltern schaffen wir Klarheit im Feinstaubchaos. Ebenfalls sind ein Ausstieg aus dem Euratom Vertrag und eine damit verbundene europäische Revisionskonferenz unbedingt notwendig, damit Österreich nicht jährlich 40 Millionen Euro verschwendet", so Schalle abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0005