VP-Walter ad Donaukanal: "Grüne springen auf fahrendes Schiff auf"

ÖVP-Konzept "Urban Waters" offensichtlich Grundlage der Grünen Überlegungen

Wien (OTS) - "Die Grünen springen in Sachen Masterplan für den Donaukanal auf ein fahrendes Schiff auf. Offensichtlich war unser Konzept ‚Urban Waters’ in weiten Bereichen Grundlage der Überlegungen der Grünen. Es ist aber erfreulich, dass die Grünen Ideen der ÖVP aufgreifen und offenbar unterstützen. Die ÖVP Wien setzt sich bereits seit Jahren für eine Aufwertung des Donaukanals ein, unter anderem mit dem ‚Lichterlfest’, das Anfang der 80er Jahre von Jörg Mauthe ins Leben gerufen wurde. Darüber hinaus haben wir im Jahr 2004 einen Ideenwettbewerb durchgeführt, dessen Ergebnis eben das Projekt ‚Urban Waters’ gewesen ist - übrigens auch in Buchform nachzulesen. Im Jahr 2005 haben wir einen eigenen ÖVP-Wien-Strand initiiert, um auf das Potenzial des Donaukanals als Erholungsraum mitten in der Stadt aufmerksam zu machen. Und auch die Idee einer eigenen Wasserlinie kommt von uns. Dazu gab es über Jahre hinweg eigene Journalistenfahrten, um deren Nutzen zu dokumentieren." Das sagte ÖVP-Landesgeschäftsführer Stadtrat Norbert Walter zu den heute von den Grünen präsentierten Überlegungen in Sachen Donaukanal.
"Wir werden aber jetzt sicher keinen kleinlichen Copyright-Streit anfangen, sondern freuen uns wirklich, dass wir mit den Grünen politische Mitstreiter in Sachen Attraktivierung des Donaukanals gefunden haben. Wir werden uns hier sicherlich auch nicht gegen ein gemeinsames Vorgehen im Gemeinderat querlegen. Denn es geht schließlich darum, dass wir den Wienerinnen und Wienern, aber auch den Touristen, einen attraktiven und spannenden Erlebnisraum Donaukanal bieten können", so Walter.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001