Putin telefoniert mit Fischer über Olympia 2014

Wien (OTS) - Präsident Wladimir Putin hat heute in einem Telefongespräch mit Bundespräsident Dr. Heinz Fischer der Hoffnung Ausdruck verliehen, dass die Vergabe der Olympischen Winterspiele 2014 an Sotschi nicht den geringsten Schatten auf die hervorragenden Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern werfen möge. Er sehe vielmehr zusätzliche Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Österreich bei der Vorbereitung dieser Olympischen Spiele. Bundespräsident Dr. Fischer betonte, dass Österreich Entscheidungen im Bereich des Sports mit sportlicher Fairness zur Kenntnis nehme und gratulierte Russland zur Übertragung dieser großen Aufgabe. Er hoffe allerdings, dass österreichische Sportlerinnen und Sportler bei den Olympischen Winterspielen 2014 die eine oder andere Olympiamedaille nach Österreich entführen werden.

Über seine Gespräche mit dem amerikanischen Präsidenten Bush in Kennebunkport äußerte sich Putin in diesem Gespräch insgesamt positiv.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.hofburg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0002