Das Kabelwerk feiert seine 500. Bewohnerin

Wien (OTS) - Halbzeit für den Bau des neuen Stadtteils Kabelwerk! Fast die Hälfte der insgesamt 964 geförderten Wohnungen wurden bereits gebaut und sind großteils bezogen worden. Die restlichen Wohnprojekte werden bis zum Frühjahr 2008 fertig gestellt sein. Kürzlich hat die 500. Bewohnerin - sie wird in eine Wohnung im "Griessergarten" ziehen - den Mietvertrag unterschrieben. Andrea Habetler, 18 Jahre jung, freut sich schon riesig auf ihr neues Zuhause im Kabelwerk. Für die junge Frau, die aus dem Südburgenland stammt und die zurzeit noch bei den Großeltern wohnt, handelt es sich um die erste eigene Wohnung, die sie mit ihrem Freund Martin bewohnen wird.****

Insgesamt entstehen am Kabelwerk 964 Wohnungen - 572 geförderte Mietwohnungen, 179 geförderte Eigentumswohnungen, 213 möblierte Wohnappartements - und rund 30 geförderte Büro- und Geschäftslokale. Mittlerweile wurden fast die Hälfte der Wohnbauten ("Gartenhof", "Lux", "Siedlung am Park", "Kabelwerk-Karree" und das "Terrassenhaus") fertig gestellt. Noch diesen Sommer werden weitere Häuser ("Brückenhaus", "Pool", "Solitär" und "Rundes Eck") an ihre BewohnerInnen übergeben. Und im kommenden Frühjahr, wenn die restlichen Bauten fertig gestellt sein werden, wird das Kabelwerk in vollem Glanz erstrahlen. Schon jetzt genießen viele BewohnerInnen ihr neues Zuhause und zahlreiche künftige "Newcomer" freuen sich auf die Übergaben ihrer Wohnungen. So auch die 18-jährige Andrea Habetler, die im Frühjahr 2008 gemeinsam mit ihrem Freund in den "Griessergarten" einziehen wird. Ihre erste eigene Wohnung übrigens, zurzeit wohnt sie noch bei ihren Großeltern im 12. Bezirk. "Das Kabelwerk ist für mich ideal, weil es auch eine schöne Umgebung und eine gute Infrastruktur bietet. Außerdem gibt es eine rasche Anbindung zur Autobahn. Ich komme aus dem Südburgenland und möchte natürlich öfter meine Eltern dort besuchen", erzählt die junge Frau. "Bekannte, die bereits am Kabelwerk wohnen, haben mich darauf aufmerksam gemacht, dass noch nicht alle Bauten fertig gestellt und noch Wohnungen frei sind. Den Mietvertrag hab ich kürzlich unterschrieben und jetzt freue ich mich schon riesig auf meine neue Wohnung", so Habetler weiter.

Andrea Habetler ist bereits die 500. Bewohnerin des Kabelwerks -Grund genug für die Kabelwerk Bauträger GmbH, eine Feier zu veranstalten, um die Newcomerin schon jetzt - gemeinsam mit BewohnerInnen des Kabelwerks, die bereits eingezogen sind -willkommen zu heißen. Auch Wohnbaustadtrat Michael Ludwig ließ es sich nicht nehmen, die künftige Kabelwerk-Bewohnerin zu begrüßen. Ludwig: "In kaum einer anderen Metropole auf der Welt wohnen die Menschen so gerne wie in unserer Stadt. Das bestätigen nicht nur internationale Studien, sondern vor allem die Wienerinnen und Wiener selbst. Zur hohen Wohnzufriedenheit in Wien trägt das große Angebot an schönen und erschwinglichen Wohnungen wesentlich bei. Und das Kabelwerk - die Stadt Wien fördert die Neubauten mit insgesamt rund 40 Mio. Euro - ist hierfür ein sehr schönes Beispiel. Besonders freue ich mich über das große Engagement der beteiligten Bauträger, die Bewohnerinnen und Bewohner von Anfang an miteinzubinden und die Gemeinschaft zu fördern. Denn auch ein lebendiges Miteinander ist ein wichtiger Bestandteil einer hohen Lebens- und Wohnqualität. In diesem Sinne wünsche ich Frau Habetler und allen anderen neuen Mieterinnen und Mietern viel Freude mit ihren Wohnungen und hoffe, dass sie sich in ihrer neuen Wohnumgebung sehr wohl fühlen werden. Ich wünsche mir, dass die Kabelwerk-Community mit der Zeit noch enger zusammenwachsen und eine tolle Gemeinschaft bilden wird. Denn eine gute Nachbarschaft ist durch nichts zu ersetzen."

Das Kabelwerk - eine Erfolgsstory

Vom In- und Ausland viel beachtet, entsteht derzeit auf dem Gelände der ehemaligen Kabel- und Drahtwerke AG ein neuer Stadtteil, der einen tollen Mix aus Wohnungen Büros und Geschäften bietet. Das Projekt Kabelwerk zeichnet sich durch eine ganz besondere Erfolgsstory aus: So wurde das Planungskonzept im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsverfahrens gemeinschaftlich erarbeitet. Acht Bauträger (ARWAG, Wien Süd, Neue Heimat/GEWOG, Wiener Heim/Domizil, GSG und Neues Leben) schlossen zur "Kabelwerk"-Bauträger GmbH zusammen, um das Projekt zu realisieren. Durch die Zusammenarbeit mit innovativen Architekten werden nahezu alle Wohnwünsche erfüllt - von möblierten Ein-Zimmer-Appartements, Wohnoasen im Reihenhausstil bis zu modernen Loftwohnungen. Durch den dörflichen Charakter des Kabelwerks - autofreie Wege führen durch die Anlage, es gibt zahlreiche Grünräume und Gemeinschaftseinrichtungen sowie mehrere Piazzas als Treffpunkte - wurde von Anfang an besonderes Augenmerk auf eine lebendige Kabelwerk-Community gelegt. Last but not least wurden beim Bau des neuen Stadtteils auch in hohem Maße ökologische Aspekte berücksichtigt. Durch die Durchführung des Pilotprojekts RUMBA (Kriterien für eine umweltfreundliche Baustellenführung) bei den Aushubarbeiten wurden 14.000 Lkw-Fahrten und damit 80 Prozent CO2 eingespart. Weiters entsprechen alle Bauten dem klima:aktiv-Standard. Die förderbaren Baukosten für den neuen Bezirksteil betragen rund 110 Mio. Euro, die Gesamtkosten rund 150 Mio. Euro, die Fördermittel der Stadt rund 40 Mio. Euro.

Übersicht über das Gesamtprojekt

o Gartenhof (52 geförderte Eigentumswohnungen), Fertigstellung Ende 2005 o Lux (58 geförderte Eigentumswohnungen), Fertigstellung Sommer 2006 o Siedlung am Park (69 geförderte Eigentumswohnungen), Fertigstellung Sommer 2006 o Kabelwerk-Karree (79 geförderte Mietwohnungen), Fertigstellung Sommer 2006 o Terrassenhaus (24 geförderte Mietwohnungen), Fertigstellung April 2007 o Brückenhaus (61 geförderte Mietwohnungen), Fertigstellung Ende Juli 2007 o Rundes Eck (65 geförderte Mietwohnungen), Fertigstellung August 2007 o Pool und Solitär (63 geförderte Mietwohnungen, 213 möblierte Appartements für temporäres Wohnen), Fertigstellung Sommer 2007 o Griessergarten (68 geförderte Mietwohnungen), Fertigstellung Anfang 2008 o Treppenhaus (135 geförderte Mietwohnungen), Fertigstellung Anfang 2008 o Lofts (29 geförderte Mietwohnungen), Fertigstellung Frühjahr 2008 o Fabrik (48 geförderte Mietwohnungen), Fertigstellung Frühjahr 2008

Informationen über und Anmeldungen für Wohnungen am Kabelwerk:

o Kabelwerk-Info-Point 12., Oswaldgasse 33 Tel.: 0800 233 400 (kostenlos aus ganz Österreich) www.kabelwerk.at/

o Wohnservice Wien 2., Taborstraße 1-3 Tel.: 01/24 503-0 www.wohnservice-wien.at/

(Schluss) dax

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Christiane Daxböck
Mediensprecherin Dr. Michael Ludwig
Tel.: 4000/81 869
E-Mail: da1@gws.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010