Neue Touristenattraktion an der Schneebergbahn

St. Pölten (NLK) - Die Schneebergbahn GmbH und der Künstler Rudolf Vogl aus der Region haben eine Arbeitsgemeinschaft gegründet, um die Schneebergbahn als Kunst- und Kulturbergbahn unter dem Namen "ART Salamander" zu positionieren.

Im Zuge dieses Projektes werden mehrere Maßnahmen umgesetzt: eine "Kunsthaltestelle" mit entsprechender Ausgestaltung, Beschilderungen, erlebnisorientierter Gestaltung der Parkplatz- und Einstiegssituation wird errichtet. Darüber hinaus entsteht eine Galerie (Atelier) in unmittelbarer Nähe zur Kunsthaltestelle am Ortsende von Puchberg. Außerdem wird ein moderner Veranstaltungs- und Shopbereich eingerichtet sowie als besonderes Highlight ein Kulturpfad - ein künstlerisch gestalteter Themenweg.

Das Land Niederösterreich wird dieses Projekt aus Mitteln der Regionalförderung unterstützen. Die Gesamtkosten des Projekts betragen rund 660.000 Euro.

"Durch die Maßnahmen sollen die bereits bestehenden hohen Besucherfrequenzen am Standort genutzt und die Verweildauer in der Region weiter erhöht werden", betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Die Schneebergbahn als niederösterreichisches TOP-Ausflugsziel befördert jährlich mehr als 130.000 Personen auf den Hochschneeberg.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006