Penz: Demonstrationen des NÖ Bauernbundes brachten Erfolg

Marktordnungsbeschluss bringt Planungssicherheit bis 2013

St. Pölten (OTS) - Erfreut über das Zustandekommen des neuen Marktordnungsgesetzes zeigt sich NÖ Bauernbunddirektor Hans Penz:
"Die Protestaktionen des NÖ Bauernbundes für eine unbefristete Übernahme der geltenden Marktordnung haben volle Wirkung erzielt -und einen Erfolg für die Bauern in ganz Österreich gebracht."

Laut dem NÖ Bauernbunddirektor habe die "Einigkeit und Entschlossenheit der nö. Landwirte gegenüber einer parteipolitischen Taktik" letztendlich zur erwünschten Aufgabe einer zumindest bis Dienstag, 03.07.2007, "unverständlichen SPÖ-Blockadehaltung" geführt. "Der Dank der nö. Landwirte gilt dabei in erster Linie Landeshauptmann Erwin Pröll für seine Unterstützung, die Bewegung in die Debatte gebracht und wesentlich zur Durchsetzung unserer Anliegen beigetragen hat", so Penz.

An drei Demonstrationen, zu denen der NÖ Bauernbund in der Vorwoche in Wieselburg und Grafenwörth sowie am Montag dieser Woche in Gföhl aufgerufen hatte, beteiligten sich spontan mehr als 1.500 Bäuerinnen und Bauern. In Grafenwörth wäre SPÖ-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer von den Kundgebungsteilnehmern sehr eindringlich die wirtschaftlich prekäre Lage speziell der Milchbauern vor Augen geführt worden, so Penz.

"Wir haben durch den massiven Einsatz unserer Funktionäre und Mitglieder inklusive der Übergabe von Bauernbund-Resolutionen an SPÖ-Regierungsmitglieder den Beschluss der Marktordnung durchsetzen können", erklärt Direktor Penz weiter. "Damit haben unsere Bauern nun bis 2013 die notwendige Rechts- und Planungssicherheit zur Absicherung und Weiterentwicklung ihrer Betriebe - und genau das wollten wir mit den Protest-Kundgebungen erreichen."

Penz: "Die niederösterreichischen Bauern haben bewiesen, dass sie die treibende Kraft in der Umsetzung der Marktordnung Neu sind. Nur eine leistungsfähige Landwirtschaft dient den heimischen Bauern, den Konsumenten und der österreichischen Volkswirtschaft."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichischer Bauernbund
Ferstlergasse 4, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742/9020-200
Fax: 02742/9020-240
mailto: office@noebauernbund.at
http://www.noebauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001