Hypo-U-Ausschuss: Offener Brief von KO LAbg. Peter Kaiser an LAbg. Stephan Tauschitz

Klagenfurt (SP-KTN) - Im Folgenden wird ein Offener Brief des Klubobmannes der SPÖ-Kärnten, LAbg. Peter Kaiser, an den Vorsitzenden des Hypo-Untersuchungsausschusses, LAbg. Stephan Tauschitz, veröffentlicht.

Sehr geehrter Herr Tauschitz!
Sehr geehrter Vorsitzender des Hypo-Untersuchungsausschusses!

Bis zum heutigen Tag sind den Mitgliedern des Hypo-Untersuchungsausschusses, dessen Vorsitz Sie innehaben, keine verwertbaren Unterlagen zur Verfügung gestellt worden.

Wie auch den Medien zu entnehmen ist, wird der Untersuchungsausschuss auf Bundesebene dem Kärntner U-Ausschuss Unterlagen zukommen lassen.

Da frühestens heute erst ein Beschluss in der Kärntner Landesholding erfolgen kann, demzufolge essentielle Unterlagen für die Arbeit im U-Ausschuss an das Landtagsamt weitergegeben werden, ersuche ich Sie, die für die kommende Woche anberaumten Zeugeneinvernahmen von Dr. Wolfgang Kulterer und Dr. Jörg Haider zu verschieben.

Mit freundlichen Grüßen,

LAbg. Dr. Peter Kaiser
Klubobmann SPÖ-Kärnten

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Simone Oblak
Pressesprecherin
SPÖ-Landtagsklub Kärnten
Tel.: 0664/8304499
simone.oblak@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003