Landstraße: Klingende "Frauen-Liebe" im L.E.O.

Wien (OTS) - Ein liebevoll arrangiertes Programm mit dem Titel "Frauen-Liebe und -Leben (und andere Zumutungen)" präsentiert die Vokalistin und Pianistin Antonia Lersch am Donnerstag, 5. Juli, sowie am Freitag, 6. Juli, und am Samstag, 7. Juli, im "Letzten Erfreulichen Operntheater" in Wien 3., Baumannstraße 2, Ecke Beatrixgasse. In der originellen Bühne "L.E.O." widmet sich Antonia Lersch dem feinen Liedgut von Robert Schumann und umrahmt dessen Werke mit launigen Wiener Weisen plus Schlagern aus der Zwischenkriegszeit. Bei diesem Konzert kommt der Humor gewiss nicht zu kurz. Um 20 Uhr beginnen die Vorstellungen. Der Eintritt kostet 18 Euro (Studenten bezahlen 13 Euro). Auskünfte und Karten-Reservierung:
Telefon 712 14 27.

Das sangsfrohe Ensemble des "Letzten Erfreulichen Operntheater (L.E.O.)" sorgt seit 1998 auf der Bühne in der Baumannstraße 2, Ecke Beatrixgasse, für gute Unterhaltung. Demnächst werden die kurzweiligen Produktionen "Fiffi, Lilli und der nächste Schwan" und "Musiktheaterzirkus" gezeigt. Besucher des "L.E.O." können sich während der Aufführungen mit Getränken sowie Broten laben (Entgelt:
Spenden). Im Theaterraum ist Platz für etwa 30 Gäste. 30 Minuten vor dem Vorstellungsbeginn wird die Pforte geöffnet. Die Künstler-Truppe arbeitet auf Vereinsbasis, 1993 wurde der "Verein zur Erforschung und Förderung des musiktheatralischen Ausdrucks" ins Leben gerufen.

o Allgemeine Informationen: Letztes Erfreuliches Operntheater (L.E.O.): www.theaterleo.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003