Pflege: HAUBNER über Buchinger-Umfaller bei Vermögensgrenze erfreut

Wien 2007-06-29 (OTS) - "Warum muss es immer erst einen Aufschrei quer durch die Republik geben, damit Sozialminister Buchinger überlegt seine unsoziale Politik zu korrigieren. Aber wenigstens ist der neuerliche SPÖ-Umfaller positiv für die Pflegebedürftigen in Österreich", so die stellvertretende Klubobfrau des BZÖ Sozialsprecherin Ursula Haubner, die allerdings Zweifel über die ehrlichen Absichten Buchingers hegt.

"Der Sozialminister hat bereits einmal angekündigt über den Wegfall der Pflege-Hartz-4 Vermögensgrenze zu reden und dann die Betroffenen mit seinem sturen Festhalten brüskiert. Den Pflegebedürftigen wäre zu wünschen, dass der Druck des BZÖ´s und aller Hilfsorganisationen Wirkung zeigt und Buchinger auf die Existenzvernichtung von Pflegebedürftigen verzichtet", so Haubner.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0009