Erstes Strahlenlabor an einer Österreichischen Fachhochschule

Top-Ausstattung für Radiologietechnologie-Studium

Wiener Neustadt (OTS) - Am Mittwoch, 27.06.2007, wurde an der Fachhochschule Wiener Neustadt das erste Ausbildungs-Strahlenlabor an einer Fachhochschule in Österreich eröffnet. Neben den klassischen Anwendungen wie z.B. Röntgenaufnahmen, können hier die Studenten der FH Wiener Neustadt auch Experimente und messtechnische Untersuchungen durchführen. Die Erkenntnisse aus solchen Experimenten können zum Beispiel im Strahlenschutz verwendet werden. Dazu stehen nun den Studenten des neuen Bachelorstudiengangs Radiologietechnologie auch die modernsten Messinstrumente zur Verfügung.

Der Geschäftsführer der Fachhochschule Wiener Neustadt, Werner Jungwirth begrüßte zu diesem Festakt Landesrat Wolfgang Sobotka, Stadtrat Dieter Kraupa und Josef Kolarz-Lakenbacher von Siemens Österreich.

Seit Herbst 2005 werden an der Fachhochschule Wiener Neustadt vier gesundheitswissenschaftliche Bachelorstudien angeboten. Neben Radiologietechnologie sind dies die Biomedizinische Analytik, Ergotherapie und Logopädie. Alle Infos zum Studienangebot unter www.fhwn.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Fachhochschule Wiener Neustadt
Mag. Susanne Oertel
Johannes Gutenberg-Straße 3, 2700 Wiener Neustadt
oertel@fhwn.ac.at
Tel: 02622 89084 120

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FWN0001