"V"-Wagen-Einsatz - SP-Hora: Fehlinformationen von FP-Madejski

Wien (SPW-K) - "Es gibt meinen Informationen zufolge keine
Anweisung seitens der Wiener Linien, die neuen, klimatisierten U-Bahnwagen der Type ´V` möglichst wenig im Fahrbetrieb zu verwenden. Die aus den V-Wagen gebildeten U-Bahngarnituren werden so wie alle anderen Garnituren in den üblichen Umlaufplänen mit den gleichen Laufleistungen eingesetzt. Die Stille Post, da hat irgendwer der FPÖ irgendetwas geflüstert, ist kein geeignetes Mittel, um Sachverhältnisse objektiv darzulegen", stellte Mittwoch der Verkehrssprecher der Wiener SPÖ, Gemeinderat Karlheinz Hora, in einer Replik im Pressedienst der SPÖ Wien zu diesbezüglichen Behauptungen von FP-Gemeinderat Madejski fest.

"Unrichtig ist auch die Behauptung des FP-Politikers, am 24. Juli -gemeint ist wohl der Monat Juni - sei die erste aus V-Wagen gebildete Garnitur erst um 13 Uhr aus der Remise ausgefahren", führte Hora weiter aus. "Tatsächlich sind die V-Züge auch an diesem Tag bereits von den Morgenstunden an auf den U-Bahnlinien U 1, U 3 und U 4 im Einsatz gewesen", erläuterte Hora den tatsächlichen Sachverhalt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10010