Klubobmann Steinkellner: Förderungsbericht schafft mehr Transparenz

Linz, 27.06.2007 (OTS) - "Die Bürger haben ein Recht darauf zu erfahren, was mit ihrem Steuergeld geschieht. Deshalb haben die Freiheitlichen seit Jahren einen überschaubaren, allen Bürgern zugänglichen Förderbericht verlangt. Jetzt zeigt sich, dass wir uns durchsetzen konnten. Wir waren der Landesregierung lästig genug - im Juli wird der Förderbericht über das vergangene Jahr kommen", sagte FPÖ-Klubobmann Mag. Günther Steinkellner heute Vormittag.

FPÖ-Steinkellner weist darauf hin, dass dieser Förderbericht allen Bürgern über das Internet zugänglich sein wird.
"Da kann dann jede und jeder nachschauen, wer wofür vom Land Oberösterreich Geld aus Steuermitteln erhalten hat."

Wichtig sei der Förderbericht aber auch für die Arbeit der Abgeordneten im Landtag.
Deshalb werde - so Steinkellner - auf Drängen der FPÖ im kommenden Jahr der Förderbericht gleichzeitig mit dem Rechnungsabschluss des Landes vorgelegt werden. Das hat der Landeshauptmann zugesagt.
"Dann kann man bei den Beratungen über den Rechnungsabschluss auch entsprechende Rückschlüsse für die Entwicklung des Budgets des Folgejahres ziehen."(Schluss) ck

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Oberösterreich Landtagsklub
Medienreferent Ing. Hannes Lackner
+ 43 664 60072 11777

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPO0001