Grüne Wien zu Riesenradplatz: Kontrollamtsprüfung beantragt

Gretner: "Seriöse Planung dringend notwendig"

Wien (OTS) - "Erst nachdem zahlreiche Bäume an der Ausstellungsstraße gefällt wurden und die Bauarbeiten begonnen wurden, sind die Pläne für den Riesenradplatz noch immer nicht öffentlich vorgestellt worden", kritisiert die Planungssprecherin der Grünen Wien, Sabine Gretner. Nach dem Bekanntwerden von Schaubildern des Riesenradplatzes der Firma "Explore 5D", die laut dem Wiener Fachbeirat für Stadtgestaltung für das Stadtbild nicht aktzeptabel seien, hatte sie angekündigt, dass diese Pläne noch überarbeitet würden. Wiens größte Disco, sowie ein Kasino sollen in dieser prominenten Lage entstehen.

"Es gibt keine öffentliche Diskussion, sogar die Praterunternehmer werden überhaupt nicht eingebunden. Deshalb stellt sich in Anbetracht der bis März 2012 bewilligten Mittel von 33 Millionen Euro die Frage wer, wie, und wofür einen Auftrag bekommen hat" so Gretner. "Aus diesem Grund habe ich gestern in der Rechnungsabschlussdebatte die neuerliche Prüfung der Praterservice GmbH und der Vergaben rund um den Riesenradplatz beantragt." Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen und muss nun im Kontrollausschuss debattiert werden.

"Laska scheut wie so oft die Auseinandersetzung mit Kritik an ihren Praterplanungen", so Gretner. In der gestrigen Debatte hatte sich auch Planungsstadtrat Schicker deutlich von den Planungen im Prater distanziert. "Ich gehe davon aus, dass auch die SP-Mehrheitsfraktion Interesse hat, dass die zutage getretenen Missstände im Prater rund um die Auftragsvergabe an den Masterplaner Mongon endlich ein Ende haben. Der Riesenradplatz ist nicht irgendein Platz in Wien und sollte nicht maßlos verkitscht werden. Besondere Sorgfalt wäre von Nöten, da es sich um einen symbolischen Ort für Wien handelt", so Gretner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.svejkovsky@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003