Wiener Kindergärten - SP-Wutzlhofer: "Kindergärten sind qualitativ hochwertige Bildungseinrichtungen"

Wien (SPW-K) - "Nach den Blockade-Jahren Gehrerscher Vogel-Strauß-Politik setzen sich endlich alle Parteien mit dem wichtigsten Thema in unserer Gesellschaft, denn die Bildung der Kinder ist die Zukunft der Gesellschaft", stellt SP-Gemeinderat Jürgen Wutzlhofer in der Aktuellen Stunde der heutigen Sitzung des Wiener Gemeinderats fest.

Die Wiener Kindergärten seien selbstverständlich als Bildungseinrichtungen konzipiert, sagt Wutzlhofer: "Kindergärten vermitteln Basiskompetenzen, soziale Fähigkeiten, lernen, den Körper wahrzunehmen, Sinneseindrücke verarbeiten, Kreativität, ForscherInnengeist, öffnen Türen, um die Welt zu erschließen."

Der SP-Gemeinderat weist Versuche zurück, die Wiener Kindergärten schlecht zu reden. "Die sind nämlich absolut spitze und halten in Österreich jedem vorstellbaren Vergleich stand", sagt Wutzlhofer. Im Vergleich mit allen anderen Bundesländern gibt es in Wien die meisten Kindergartenplätze, Wien investiert mit Abstand den größten Betrag in die Kindergärten, und zwar 335 Millionen Euro pro Jahr. Drei Viertel aller Krippenplätze Österreichs werden in Wien angeboten.

"Natürlich wäre ein Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz schön, so wie ihn die ÖVP und die Grünen fordern. Es gibt aber wohl auch einen Grund, dass das in Oberösterreich, wo genau diese beiden Parteien miteinander regieren, wie in den anderen Bundesländern auch nicht der Fall ist. Natürlich wäre ein gratis letztes Kindergartenjahr für alle ein Gewinn, so wie es die ÖVP vorschlägt. Aber warum verhindert die ÖVP dann genau ein verpflichtendes Vorschuljahr auf Bundesebene? Was hier gefordert wird, gönnen sie dann doch nicht allen Kindern in Österreich", kritisiert Wutzlhofer den uneinheitlichen Kurs von ÖVP und Grünen.

Dabei ist kein anderes Bundesland so nah an der Vollversorgung wie Wien. Die Preise sind gestaffelt, ein Drittel der Eltern zahlt gar nichts und weitere 40 Prozent erhalten Ermäßigungen. "Wir können stolz sein auf unsere Kindergärten. Und wir werden das System noch weiter ausbauen und verbessern!", sagt SP-Gemeinderat Jürgen Wutzlhofer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002