Arbeitslose tanzen Verdi

Opernprojekt im Verteidigungsministerium

BMLV (OTS) - Das Verteidigungsministerium lädt zu einem Besuch einer Arbeitsprobe des Projektes "Arbeitlose tanzen Verdi" herzlich ein.
Zeit: Donnerstag, 28. Juni 2007, 10.00 Uhr,
Ort: Bundesministerium für Landesverteidigung, Roßauer Lände 1, 1090 Wien

Die Zusammenarbeit zwischen Bundesheer und dem Verein "opernwerkstatt wien"
bei den Opernaufführungen in der Roßauer Kaserne wird heuer durch ein AMS-Projekt ergänzt.
30 Langzeitarbeitslose erarbeiten seit Wochen choreographische Figuren, die im Rahmen der Inszenierung von Giuseppe Verdis "Il Corsaro" gezeigt werden. Die 18- bis 60-Jährigen haben unterschiedliche nationale und kulturelle Backgrounds, vielseitige Lebens- und
Berufsbiographien und bisher noch keinerlei Berührungspunkte mit darstellender Kunst. Mit im Team sind auch arbeitslose Sozialarbeiter, die
maßgeblich am erfolgreichen Teambuilding beteiligt sind.
Ihre Premiere im Bewegungsensemble geben die Langzeitarbeitslosen am 13.
Juli bei der Österreichischen Erstaufführung von Verdis Frühwerk im Carl-Szokoll-Hof des Verteidigungsministeriums. Bis 22. Juli sind fünf
weitere Vorstellungen angesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001