T-Mobile Lehrlingsoffensive geht in die Bundesländer

- Über 1.000 Bewerbungen für 26 Lehrstellen - Kunden in Recruitingprozess miteingebunden - Positives Resümee nach einem Jahr Lehrlingsoffensive

Wien (OTS) - Über 1.000 Mädchen und Burschen haben sich in den letzten Monaten für eine Lehrstelle bei T-Mobile Austria beworben. Ab Ende August 2007 werden weitere 26 Lehrlinge in den T-Mobile und tele.ring Shops in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark als Einzelhandelskauffrau bzw. Einzelhandelskaufmann mit dem Schwerpunkt Telekommunikation ausgebildet. Dabei erhalten die Lehrlinge eine fundierte, praxisnahe Ausbildung mit dem Fokus auf Verkaufstraining. "Die hohe Anzahl der Bewerbungen und vor allem die Qualität bestätigt unsere Entscheidung die T-Mobile Lehrlingsoffensive in die Bundesländer auszuweiten", so Dr. Sabine Goellrich, Geschäftsleiterin Human Resources T-Mobile Austria. Als erstes österreichisches Mobilfunkunternehmen bildet T-Mobile seit letztem Jahr Lehrlinge in seinen Shops zum Einzelhandelskaufmann aus.

Mehrstufiges Auswahlverfahren

Die Top 250 Bewerbungen aus allen Bundesländern wurden im Juni zum sogenannten "T-Mobile Lehrlingsqualifying" eingeladen. Bei diesen Informationsveranstaltungen hatten die Kandidaten die Möglichkeit, das Unternehmen T-Mobile besser kennenzulernen sowie einen Überblick über das Ausbildungsprogramm zu erhalten. Ein wesentlicher Bestandteil des "T-Mobile Lehrlingsqualifying" war ein eigens konzipierter Eignungstest. Der Schwerpunkt wird dabei auf Allgemeinbildung, Sprachkenntnisse und Ausdrucksfähigkeit gelegt.

Kunden in Recruitingprozess miteingebunden

Nach erfolgreicher Absolvierung der Qualifyings wurden die besten 70 potenziellen Lehrlinge vergangene Woche zu den Assessment Centern nach Wien, Linz und Graz eingeladen. Wie auch schon im letzten Jahr wurden auch heuer wieder T-Mobile Kunden in das Auswahlverfahren miteingebunden. "Auf Grund des enorm positiven Feedbacks unserer Kunden letztes Jahr haben wir uns dazu entschlossen, deren Teilnahme als fixen Bestandteil in unser Lehrlings-Assessment Center Verfahren zu integrieren", freut sich Goellrich. "Somit können wir prüfen, inwiefern die Bewerberinnen und Bewerber auf konkrete Bedürfnisse unserer Kunden eingehen können und in wie weit der Servicegedanke bereits verankert ist". T-Mobile Kunden besetzen in den Assessment Centern eine Doppelrolle: Einerseits sind sie Assessoren, andererseits sind sie Teil diverser Rollenspiele u.a. in Form von simulierten Kundengesprächen.
Der nächste Schritt im Recruitingprozess ist ein Schnuppertag in einem T-Mobile bzw. tele.ring Shop, bevor die ausgewählten Kandidatinnen und Kandidaten Ende August ihre Lehre zur Einzelhandelskauffrau bzw. zum Einzelhandelskaufmann beginnen.

Resümee nach einem Jahr

Während das Recruiting der neuen Lehrlinge für 2007 auf Hochtouren läuft, kann man für die T-Mobile Lehrlinge der ersten Generation nach knapp einem Jahr zum ersten Mal Resümee ziehen. "Unsere Lehrlinge haben im ersten Jahr ein beachtliches Pensum abgelegt", zeigt sich Goellrich stolz. "Es ist toll zu sehen, wie viel Engagement unsere Lehrlinge an den Tag legen, und wie der Servicegedanke sich entwickelt hat." Der Fokus lag im ersten Lehrjahr darauf, einen Gesamtüberblick der Mobilfunkbranche zu vermitteln und T-Mobile als Unternehmen und seine Produkte kennen zu lernen. Aus diesem Grund absolvierten alle Lehrlinge u.a. einen Schnuppertag in den T-Mobile Call Centern in Wien und Graz. Neben EDV- und Technikschulungen wurde insbesondere auch auf Kundenberatung und Verkaufsgespräche Wert gelegt. Für jedes absolvierte Modul bekommen die Lehrlinge ein T-Mobile Zertifikat.

Diese und alle anderen T-Mobile Austria Pressemitteilungen finden Sie auf der T-Mobile Austria Homepage unter http://www.t-mobile.at, im Menü Unternehmen / Bereich Presse. Über diesen Link gelangen Sie auch zu unseren Pressefotos.

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Karner, T-Mobile Austria
Telefonnummer +43 1 79585-6030

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NTM0001