Presse-Briefing zur Reform des Weinsektors der EU

Backgroundbriefing mit Kommissionsexperte Wolfgang Burtscher zur Reform des Weinbausektors am Mittwoch, 4. Juli 2007, 12 Uhr in der Kommissionsvertretung

Wien (OTS) - Am Mittwoch, dem 4. Juli 2007, wird die Europäische Kommission ihren Vorschlag für eine grundlegende Reform der EU-Weinmarktordnung präsentieren. Der Vorschlag "Towards a sustainable European Wine Sector" ist das Ergebnis von einem Jahr des Dialoges mit Regierungen, Weinbauern, maßgeblichen Akteuren und unabhängigen Sachverständigen.

Nach einer Stellungnahme des Parlaments wird der Vorschlag im Herbst 2007 im Rat diskutiert werden und kann im August 2008 in Kraft treten.

Aus diesem Anlass lädt die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich zu einem Backgroundbriefing zur Reform des Weinsektors der EU mit Dr. Wolfgang Burtscher, Direktor in der Generaldirektion Landwirtschaft der Europäischen Kommission, am 4. Juli 2007, um 12.00 Uhr in die Vertretung der Europäischen Kommission, Kärntner Ring 5-7, 1010 Wien ein.

Dr. Burtscher wird die Ziele und Maßnahmen der Weinreform im Hinblick auf die spezifische Situation in Österreich erörtern und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme an dem Briefing freuen und bitten um Anmeldung bis spätestens Montag, den 2. Juli.

Rückfragen & Kontakt:

Adina Reumüller
Europäische Kommission
Vertretung in Österreich
Tel.: 01 - 516 18 312
Email: adina.reumuller@ec.europa.eu
http://ec.europa.eu/austria

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007