BMGFJ: 13 Preise für erweiterte Kinderbetreuungsangebote in der Ferienzeit

Wien (OTS) - Gerade Ferienzeiten sind für Eltern oft eine große Herausforderung, die Betreuung ihrer Kinder durchgehend zu organisieren. Das Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend organisierte über die Familie & Beruf Management GmbH den Wettbewerb um den 2. KIBE-Preis "Kinderbetreuung PLUS", um auch während der Sommerferien 2007 zusätzliche Kinderbetreuungsmöglichkeiten zu schaffen.

"Verlässliche Kinderbetreuung während der Ferienzeiten ist ein wichtiger Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf", unterstreicht Familienministerin Dr. Andrea Kdolsky anlässlich der Preisverleihung. "Gerade für Eltern ohne weitere familiäre Unterstützung sind die langen Sommerferien mit eingeschränkten Betreuungsmöglichkeiten eine schwierige Herausforderung. Innovative Kooperationsmodelle können hier wesentlich dazu beitragen berufstätige Eltern zu entlasten."

Die Ausschreibung motivierte über 50 Einrichtungen, ihr zusätzliches Angebot für die Sommerferien 2007 für den Wettbewerb einzureichen. Die Jury ermittelte 10 Preisträger/innen und entschloss sich, auf Grund des außerordentlichen Erfolges, weitere 3 Sonderpreise zu vergeben. Die gestaffelten Preisgelder von insgesamt 14.000 Euro unterstützen die Einrichtungen bei der Umsetzung ihrer Ferien-Kinderbetreuung.

Den ersten Preis errang die Marktgemeinde Zwentendorf an der Donau. Durch das neue Kindergartengesetz in NÖ können heuer erstmals die 5 Kindergartengruppen so organisiert werden, dass in Zusammenarbeit mit dem Kinderhaus der NÖ Volkshilfe die komplette Ferienzeit betreuungsmäßig abgedeckt werden kann. Die Betreuung ist ganz- oder halbtags buchbar, es können aber auch bestimmte Einzeltage gebucht werden. Besonders erwähnenswert ist, dass für den Sommerbetreuungsplan zu Jahresbeginn der Betreuungsbedarf direkt bei den Eltern erhoben wurde.

Die Preisträger/innen werden unter www.familienallianz.at veröffentlicht.

Der Wettbewerb motiviert einerseits dazu, das Betreuungsangebot konkret zu erweitern, andererseits gibt er auch Aufschluss darüber, dass schon viele Einrichtungen die Ferienzeiten berücksichtigen. "Mit dieser besonderen Auszeichnung möchte ich mich bei all jenen Einrichtungen bedanken, die einen Schritt weiterdenken und auf die Bedürfnisse von Eltern wirklich eingehen", betont Familienministerin Dr. Andrea Kdolsky abschließend.

Der Wettbewerb" Kinderbetreuung PLUS" wird 2008 fortgesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Familie & Beruf Management GmbH
Aspernbrückengasse 2/7, 1020 Wien
Tel. 01/2185070, Fax 01/2185070-70
office@familienallianz.at
www.familienallianz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FBM0001