Besuch der stellvertretenden UN-Generalsekretärin Asha-Rose Migiro trifft Nationalratspräsidentin Barbara Prammer

Wien (PK) - Die stellvertretende Generalsekretärin der Vereinten Nationen Asha-Rose Migiro, die sich derzeit anlässlich des 7. Global Forum in Reinventing Government in Wien aufhält, wurde heute bei einem Besuch im Parlament von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer empfangen. In einem Gespräch betonten beide Seiten die Bedeutung der Stärkung der Position der Frauen im Rahmen der von der UNO propagierten "gender architecture". Asha-Rose Migiro sprach die Situation in Afrika an und sah einen direkten Zusammenhang zwischen dem Entwicklungsstand eines Landes und der Rolle der Frauen. Sie setzte im Übrigen auf die Unterstützung Österreichs im Reformprozess der Vereinten Nationen insbesondere hinsichtlich der Entwicklungszusammenarbeit.

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer teilte die Einschätzung Migiros und meinte, Frauen in den Entwicklungsländern hätten oft ein größeres Bewusstsein für Menschenrechte und soziale Probleme. Sie verwies zudem auf das bestehende Netzwerk der Parlamentspräsidentinnen und warb für deren Initiative gegen die Streumunition. Wichtig war sowohl für Prammer als auch für Migiro die Einbindung der IPU und der nationalen Parlamente bei der Umsetzung der Politik der Vereinten Nationen, wobei die stellvertretende Generalsekretärin die Parlamente als Mittler zwischen den Völkern und der UNO bezeichnete. (Schluss)

HINWEIS: Fotos von diesem Besuch finden Sie - etwas zeitverzögert -auf der Website des
Parlaments im
http://www.parlament.gv.at/pls/portal/url/PAGE/SK/FOTOALBUM/:
http://www.parlament.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002