Spindelegger: Außenministerin Ursula Plassnik gibt Österreich eine Stimme in der EU

Plassnik macht Politik mit Herz und Verstand für Österreich

Wien, 24. Juni 2007 (ÖVP-PD) Außenministerin Ursula Plassnik gibt Österreich und den Anliegen der Österreicherinnen und Österreichern eine Stimme in der EU, stellt der zweite Nationalratspräsident Michael Spindelegger fest. Die Außenministerin hat durch ihre souveräne Art ein weiteres Mal bewiesen, dass ihr die Rolle Österreichs in der EU und in der Welt sehr am Herzen liegt. Durch ihr hartnäckiges Engagement hat Plassnik dafür gesorgt, dass das Prinzip der Subsidiarität für die die Österreicherinnen und Österreicher erhalten bleibt, beziehungsweise verstärkt wird:
Manche Kompetenzen der EU werden zukünftig wieder von den Ländern selbst übernommen. Dies kann man dem hohen Engagement und diplomatischen Fähigkeiten der Außenministerin zuschreiben, so Spindelegger weiter. ****

Die Außenministerin hat sich im Sinne der Sicherheit für die Österreicherinnen und Österreicher für die verstärkte Kooperation der EU-Länder, eine verstärkte Kooperation der Polizei und Justiz eingesetzt. Plassnik hat durch ihr Engagement einmal mehr bewiesen, dass ihr die österreichischen Bürgerinnen und Bürger am Herzen liegen. Außenministerin Ursula Plassnik macht Politik mit Herz und Verstand für Österreich, schließt Spindelegger.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0005