Donauinselfest 2007: "Musicalische" Begeisterung in der Mittagshitze

Morgen Klassik-Abend mit Wiener Symphonikern auf der Festbühne

Wien (SPW) - Hunderte Fans, Schaulustige und Spaziergänger fanden sich schon heute Vormittag vor der Festbühne auf der Wien-Energie-Festinsel ein und erwarteten die Probe der Musical-Stars der Vereinigten Bühnen Wien. Bekannte und beliebte Stars wie Uwe Kröger, Alexander Goebbel oder Rebecca-Hauptdarstellerin Wietske van Tongeren boten schon bei den Proben in der Mittagshitze allen BesucherInnen eine gelungene Darbietung.****

Lisa und Kerstin sind heute schon lange auf den Beinen, denn die beiden sind extra in den frühen Morgenstunden von Linz aus zu den Proben der Musicalstars aufgebrochen und campieren vor der Festbühne:
"Wir sind große Fans und sind so gut wie bei jeder Premiere mit dabei. Da ist es doch klar, dass wir uns den Auftritt hier auf der Donauinsel nicht entgehen lassen!" Ein anderer Fan wirft dazu ein, dass die Proben außerdem immer etwas ganz besonderes seien: "Denn die Stimmung ist jetzt schon super gut und das ist die richtige Einstimmung auf den heutigen Festtag!"

So ist es nicht verwunderlich, dass die Probe für viele BesucherInnen schon zum Fixpunkt beim Donauinselfest geworden ist. Brigitte aus Wien fährt schon zum zweiten Mal extra hierher und ist begeistert von der tollen Atmosphäre. Immer wieder gibt es lauten Zwischenapplaus für einzelne Darsteller und eingeschworene Fans singen jede Zeile mit ihren Stars mit. So herrschte schon in der hitzigen Mittagssonne ausgelassene Feststimmung und alle Schaulustigen und Fans wollen heute Abend zum "Best of Musical"-Auftritt der Vereinigte Bühnen Wien um 20.00 Uhr natürlich wieder kommen, um alle Hits in voller Länge genießen zu können.

Morgen Montagabend klingt das Donauinselfest dann mit klassischen Tönen aus. Denn die Wiener Symphoniker werden nach dem großen Erfolg im Vorjahr wieder auf der Wienenergie-Radio Wien-Krone-Festbühne spielen. Heuer wird der Russe Vladimir Fedosejev zusammen mit dem Konzertorchester der Stadt Wien und der Mezzosopranistin Michaela Selinger um 20.30 Uhr ein musikalisches Feuerwerk entzünden. Musikalisch wird der heurige Auftritt eine populäre Reise durch die Welt der Musik - von Wien (Strauß) über Frankreich (Gounod), Spanien (De Falla) bis nach Russland (Tschaikowski) und Armenien (Chatschaturjan). So steht einem gelungenen Klassik- und Abschlussabend des Donauinselfestes nicht mehr im Wege, zu dem sich wieder Tausende Klassikfans und Musikbegeisterte einfinden werden. (Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001