Swarco und Efkon bilden stategische Allianz

Gemeinsame Verkehrstelematik-Lösungen und Know-how-Bündelung

Wattens / Graz (OTS) - Die Tiroler Verkehrstechnologie-Gruppe
SWARCO HOLDING AG mit Sitz in Wattens und der Grazer ITS Intelligent Transportation Systems-Spezialist EFKON AG verstärken ihre Zusammenarbeit. Dazu haben beide Unternehmen ein strategisches Kooperationsabkommen unterzeichnet, in dem sie sich gegenseitig zu bevorzugten Partnern ernennen und ihr Know-how bündeln.

"Wir wollen uns verstärkt bei Ausschreibungen zu größeren Verkehrsinfrastrukturprojekten engagieren", erklärt SWARCO-Vorstandsvorsitzender Manfred Swarovski. "Die Produktpaletten und Komplettlösungspakete von SWARCO und EFKON ergänzen sich hervorragend und ermöglichen beiden, noch umfangreichere, innovative Leistungen in Sachen Traffic Management, Traffic Telematics, Verkehrssicherheit, LED-Signaltechnik, schlüsselfertige vollelektronische Mautsysteme und High Tech- Kommunikationslösungen zwischen Straßenausstattung und Fahrzeugen anzubieten", freut sich Swarovski.

Das Kooperationsabkommen soll auch den Informationsfluss zwischen beiden Unternehmen intensivieren und die Bildung gemeinsamer Konsortien ermöglichen. In ausgewählten Bereichen möchte man auch gemeinsame Entwicklungsarbeit leisten.

EFKON AG-Vorstandsvorsitzender Dr. Helmut Rieder sieht großes Potential in der Zusammenarbeit mit SWARCO. "Die kommunikative Vernetzung zwischen Straßeninfrastruktur und Fahrzeugen ist das zentrale Thema der nächsten Jahre im Verkehrsbereich. EFKON und SWARCO werden hier gemeinsam verkehrstelematische Komplettlösungen anbieten. Dazu gehören u.a. vollelektronische Turnkey-Mautsysteme und High Tech-Kommunikationslösungen zwischen Straßenausstattung und Fahrzeugen. Zusätzlich zur Bemautung bringen wir so relevante Informationen mittels "sprechenden Verkehrszeichen und Ampeln" über standardisierte aktive bidirektionale Kommunikation kostengünstig, direkt und effizient ins Fahrzeug", erläutert Rieder. Die nächsten Gelegenheiten bieten sich bereits bei den kommenden Mautausschreibungen in Ungarn und in der Slowakei.

Die Tiroler SWARCO-Gruppe engagiert sich seit fast vier Jahrzehnten mit innovativen Qualitätsprodukten und -systemen für die Verkehrssicherheit. Als THE LINK BETWEEN ROAD AND DRIVER unterstützt die Firmengruppe das ständig wachsende Mobilitätsbedürfnis unserer Gesellschaft mit klar erkennbaren Verkehrsleiteinrichtungen. Reflektierende Bodenmarkierungssysteme, LED-basierte Signaltechnologie sowie High-Tech-Lösungen für die Verkehrstelematik bilden das Kerngeschäft SWARCOs. Nach 192 Mio. Euro im Jahr 2006 erwartet die von Manfred Swarovski 1969 gegründete Unternehmensgruppe mit rund 1900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 45 Firmen in 16 Ländern für 2007 einen Umsatz von rund 320 Millionen Euro.

EFKON AG ist ein weltweit führendes Unternehmen im ITS-Bereich und ein Hauptlieferant des weltweit größten elektronischen Multi Lane Free Flow - Mautsystems, der deutschen LKW-Maut. EFKON liefert elektronische Zahlungssysteme, errichtet und betreibt das zentrale Clearinghouse, bietet Fahrzeug-Fahrzeug und Fahrzeug-Infrastruktur-Kommunikation (basierend auf ISO-CALM), verfügt über alle gängigen Mautsysteme (Plaza, Single Lane Free Flow und Multi Lane Free Flow) basierend auf folgenden Technologien:
Satellit/GSM/GPRS, DSRC basierend auf CEN 278 5,8 GHz passiver Mikrowelle sowie ISO CALM aktiver bidirektionaler Infrarot-Hochgeschwindigkeitskommunikation, bietet schlüsselfertige Verkehrstelematiklösungen, Verkehrsmanagement und Kontrollsysteme, komplexe Funksysteme (TETRA, GSM-R) sowie Leitstellen in jeglicher Größe und Komplexität.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

SWARCO
Richard Neumann
05224-5877-45
mailto: office.holding@swarco.com
http://www.swarco.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002