"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "AK als Verliererin" (Von Alois VAHRNER)

Ausgabe vom 19. Juni 2007

Innsbruck (OTS) - Seit mittlerweile fast eineinhalb Jahren tobt in der Arbeiterkammer jetzt bereits der unappetitliche Gagenstreit um Martin Hirner. Dieser ging vor Gericht, um eine kräftige Nachzahlung durchzusetzen, die ihm wegen jahrelang falscher Berechnung zugestanden sei. Der AK-Vorstand war anderer Meinung und ließ sich Hirners Vorgangsweise nicht bieten. Der langjährige Direktor wurde kurzerhand von seinem Posten abberufen - seither muss Hirner spazieren gehen, bei vollen Bezügen allerdings.

Der pikante Streit (in dem der schwarze AK-Präsident gegen seinen schwarzen Ex-Direktor ausgerechnet vom früheren roten Vizedirektor Jürgen Berger unterstützt wird) sorgt seitdem an den Gerichten für Hochbetrieb - und wird dies aller Voraussicht nach auch weiter tun. Hirner bekam einen Teil seiner Forderung (über 12.000 von zunächst geforderten 27.000 Euro) tatsächlich zugesprochen, mit seiner Klage auf Wiedereinstellung als Direktor ist er aber bisher beim Landesgericht und Verwaltungsgerichtshof gescheitert.

Der Konflikt droht mit dem jetzigen Urteil der Disziplinarkommission und den neuen Vorwürfen Hirners gegen angeblich zu üppige Ausgaben Dinkhausers nur noch weiter zu eskalieren. Neue gegenseitige Vorwürfe und eine Fortsetzung der Prozessflut sind absehbar.

Eigentlich unglaublich, dass nicht längst alle Involvierten die Notbremse gezogen und eine einvernehmliche Lösung fixiert haben. Immerhin wird Hirner in wenigen Monaten 60 Jahre alt und könnte dann vertragsgemäß in Pension gehen. So aber stehen im Fall einer Entlassung sogar seine Abfertigung und Zusatzpension auf dem Spiel. Und die Arbeiterkammer, immerhin zur Gänze von Pflichtmitgliedern finanziert, hat mit dem Gagenstreit immer mehr öffentlichen Erklärungsbedarf. Zumal es um Einkommen geht, von denen die sonst so gerne zitierten kleinen Hackler gerade einmal träumen dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0002