Wiener Rotes Kreuz lädt zu "Exile Family Movie"

Anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni lädt das Wiener Rote Kreuz ins Kino, unterstützende Mitglieder erhalten vergünstigte Karten

Wien (Rotes Kreuz) - Der preisgekrönte Film zeigt eine Familie,
die durch die Politik ihres Landes ins Exil getrieben wird. "Anlässlich des Weltflüchtlingstages zeigen wir den Film "Family Exile Movie". Der Film könnte besser gar nicht besser passen und ich freue mich sehr auf eine angeregte Diskussion mit dem Regisseur Arash im Anschluss", so Alexander Lang, Geschäftsleiter des Wiener Roten Kreuzes.

Das Wiener Rote Kreuz lädt mit vergünstigten Karten seine Mitglieder als Dankeschön für Ihre Unterstützung ins Kino ein. Der Film "Family Exile Movie" zeigt die Problematik von Exil und (neuer) Heimat. Das Rote Kreuz hilft Menschen, die durch Flucht, Krieg oder Katastrophen ihre Heimat verlassen mussten. Hilfe bietet das Wiener Rote Kreuz durch Beratung und Betreuung von Flüchtlingen sowie verschiedenen integrativen Projekten.
Eine Kernaufgabe ist der Suchdienst und die Familienzusammenführung. "Der Suchdienst hat eine lange Tradition im Roten Kreuz. Leider gibt es immer Konflikte und bewaffnete Auseinandersetzungen, die Familien zerreißen und unseren Suchdienst nötig machen", so Lang weiter.

Alle Interessierten sind zur Filmvorführung, Diskussion und orientalischem Buffet herzlich eingeladen.

Kartenreservierungen unter: www.votivkino.at oder Telefonnummer: 01/ 317 35 71
Ort: Votiv Kino Währingerstr. 12, 1090 Wien
Diskussion im Anschluss mit Regisseur Arash: Gymnasium Wasagasse 10, 1090 Wien
Zeit: 20. Juni, 18.00 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Migrations- Integrationsbeauftragte
Mag.a Anahita Shoaiyan
Tel:+43 (1) 79 580-6317
Mobil: +43 (664) 60462 16914
E-mail: anahita.shoaiyan@w.roteskreuz.at
www.w.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001