GROSZ: "OGM-Chef Bachmayer nun endlich der "Umfragescharlatanerie" überführt"

"Das BZÖ liegt österreichweit stabil zwischen vier und sechs Prozent"

Wien (OTS) - OGM-Chef Bachmayer ist nun endlich der "Umfragescharlatanerie" überführt worden", stellte BZÖ-Generalsekretär Gerald Grosz zur von ihm im heutigen "Profil" veröffentlichten Umfrage fest.

"Offenbar dürfte Bachmayer während seiner Schulzeit im Mathematikunterricht öfters gefehlt haben. Wenn der OGM-Chef nämlich "eins und eins" zusammenzählen könnte, müßte auch ihm klar werden, daß die von ihm selbst für das Kärntner BZÖ ausgewiesenen Umfragedaten einen Grundstamm an Wählern von ungefähr vier Prozent österreichweit für das BZÖ bedeuten würden, auch wenn wir sonst keinen einzigen Wähler in den anderen Bundesländern hätten. Bachmayer hat sich damit "selbst überdribbelt und bloßgestellt" und hat somit aus "ganz niedrigen Motiven Umfragen verfälscht" oder "nicht ordnungsgemäß" durchführt", sagte Grosz

"Auch Bachmayer wird zur Kenntnis nehmen müssen, daß in den letzten Monaten das BZÖ von allen seriösen Umfrageinstituten stabil zwischen vier und sechs Prozent liegt. Die von Bachmayer im heutigen "Profil" veröffentlichte Umfrage hat ihn eigentlich der "Schwindelei" überführt", schloß Grosz.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0002