Donauinselfest 2007 - Spaß und Unterhaltung auf der ega-Bühne

Noch mehr Sicherheit für die BesucherInnen

Wien (SPW) - Beste Unterhaltung ist auch am diesjährigen Donauinselfest garantiert. Schon zum 24. Mal steigt das größte Freiluftspektakel Europas und bietet ein buntes Programm voller Musik und Unterhaltung. Auch die ega-Radio Arabella-Bühne der Wiener SPÖ-Frauen direkt bei der Floridsdorfer Brücke sorgt mit schwungvollen Oldie- und Schlagerhits zum Mitsingen sowie mit Lateinamerikanischen Rhythmen für beste Feierlaune. Für noch mehr Sicherheit bei der ega-Bühne sorgen eigens installierte Lampen. Somit ist der Zugang zur Bühne optimal beleuchtet und einsehbar.****

Schlagerstar Claudia Jung, Marios & Julie und Roland Kaiser sind nur einige der beliebten Stars, die heuer auf der ega-Bühne ihre schönsten Lieder und größten Hits präsentieren werden. Auch lateinamerikanische Rhythmen wie Salsa, Flamenco und Rumba werden mit der Crew Los Gitanos nicht zu kommen. Spaß und Stimmung ist bei der Oldienacht am Samstag mit den Gruppen Middle of the Road feat. Sally Carr garantiert.

Am Sonntag erwartet die BesucherInnen noch ein besonderes Highlight. Unter dem Motto "Wir trommeln für Afrika!" wird für das Projekt Masibambane College, die Wiener Schule in Südafrika, auf lautstarke Weise gesammelt. Laurinho Bandeira wird zusammen mit allen Trommlervereinen aus Wien von 12.00 bis 13.30 Uhr vor der ega-Radio Arabella Bühne für gute Stimmung sorgen. Alle BesucherInnen sind dazu eingeladen mitzutrommeln, mitzutanzen und zu spenden, um den Ausbau des Masibambane College in Südafrika zu unterstützen.

Ein wichtiger Aspekt für die ega-Bühne ist natürlich die Sicherheit für die zahlreichen BesucherInnen. Damit dem ungetrübten Vergnügen bis in die Nacht nichts im Wege steht, wird rund um die ega-Radio Arabella Insel heuer für noch mehr Sicherheit gesorgt. Die ega-Radio Arabella-Bühne ist nicht nur durch die Floridsdorfer Brücke ideal zu erreichen, sondern der Zugang zur Bühne ist auch bestens beleuchtet und einsehbar. Zahlreiche eigens installierte Lampen sorgen hier für optimale Ausleuchtung und Mitarbeiter einer Security-Firma behalten diesen Weg darüber hinaus besonders im Auge.

"Das Sicherheitsgefühl aller Frauen und Mädchen in Wien zu erhöhen, ist schon immer ein zentrales Anliegen der Wiener SPÖ-Frauen", erklärt die Vorsitzende der Wiener SPÖ-Frauen, Vizebürgermeisterin Renate Brauner. (Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001