"profil": Umfrage: ÖVP weiter vor SPÖ

ÖVP 36 %, SPÖ 34 %, Grüne 15 %, FPÖ 12 %, BZÖ 2 % - Molterer in der Kanzlerfrage erstmals vor Gusenbauer

Wien (OTS) - Laut einer Umfrage, die das Nachrichtenmagazin
"profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe veröffentlicht, bleibt die Volkspartei in der Wählergunst auch weiterhin vor der SPÖ. Würden am Sonntag Nationalratswahlen stattfinden, käme die ÖVP laut der vom Meinungsforschungsinstitut OGM im Auftrag von "profil" durchgeführten Umfrage auf 36 % der Stimmen (zuletzt 35 %). Auf die SPÖ würden 34 % der Stimmen entfallen, gleich viel wie vor einem Monat. Auch die Zustimmungswerte der Grünen blieben konstant: Wie auch vor vier Wochen würden nun 15 % der Befragten für sie votieren. Die Freiheitlichen haben gegenüber der letzten "profil"-Umfrage leicht verloren und halten nun bei 12 % (zuletzt 13 %), das BZÖ käme abermals auf 2 % der Stimmen.

In der Kanzlerfrage konnte Wilhelm Molterer erstmals Alfred Gusenbauer überholen: 19 % der Österreicher würden bei der Möglichkeit, den Kanzler direkt zu wählen, für den ÖVP-Obmann stimmen (zuletzt 16 %). Alfred Gusenbauer bleibt auch weiterhin der Bundeskanzler mit den niedrigsten Zustimmungswerten: Er fiel in der Kanzlerfrage wieder unter 20 % und käme nun auf 18 % (minus 2 Prozentpunkte). Grünen-Chef Alexander Van der Bellen könnte mit 13 % der Stimmen rechnen (zuletzt 11 %). Für FPÖ-Obmann Heinz-Christin Strache würden nach dem FPÖ-Parteitag nun 6 % der Befragten stimmen (plus 2 Prozentpunkte), für BZÖ-Obmann Peter Westenthaler 2 % (zuletzt 1 %).

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001