Klaus Reichert und Jörg Drews mit Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet

Für Verdienste um den Ernst-Jandl-Preis für Lyrik

Wien (OTS) - Die beiden renommierten Literaturwissenschaftler
und Mitglieder der Jury des Ernst-Jandl-Preises für Lyrik Prof. Dr. Klaus Reichert und Prof. Dr. Jörg Drews erhalten heute im Rahmen der Ernst-Jandl-Lyrik-Tage 2007 in Neuberg an der Mürz von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse überreicht. Klaus Reichert und Jörg Drews haben sich auszeichnungswürdige Verdienste um den Ernst-Jandl-Preis für Lyrik und die Neuberger Lyrik-Tage sowie um die Förderung und das Ansehen der modernen österreichischen Literatur im deutschsprachigen Raum erworben.

Der Frankfurter Anglistikprofessor Klaus Reichert hat sich in Deutschland schon seit den 70er Jahren mit österreichischer Literatur der Moderne beschäftigt. Als Herausgeber der Werke von H. C. Artmann und Friederike Mayröcker sowie als Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, die den Büchner-Preis -Deutschlands angesehensten Literatur-Preis - vergibt, hat sich Reichert mit großem Engagement für österreichische Autoren und Autorinnen eingesetzt.

Der Germanist und Literaturkritiker Jörg Drews ist seit Beginn 2001 Jury-Mitglied des Ernst-Jandl-Preises. Der emeritierte Professor für Literaturkritik und Literatur des 20. Jahrhunderts an der Universität Bielefeld ist bekannt als Feuilleton-Redakteur der Süddeutschen Zeitung und Autor bei "Kindlers Literatur-Lexikon". Drews gehörte 25 Jahre lang zu den Organisatoren des "Bielefelder Colloquiums Neue Poesie", dem Autorinnen und Autoren der literarischen Avantgarde der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur angehörten, darunter viele Österreicher, wie Friedrich Achleitner, Ferdinand Schmatz, Franz Josef Czernin, Ernst Jandl, Friederike Mayröcker oder Gerhard Rühm.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Öffentlichkeitsarbeit/cb
Tel.: (++43-1) 53 120-5153

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001